Wirtschaft

Bundesregierung senkt Wachstumsprognose für 2018 leicht auf 2,3 Prozent

  • 25. April 2018, 12:19 Uhr
Bild vergrößern: Bundesregierung senkt Wachstumsprognose für 2018 leicht auf 2,3 Prozent
Baustelle in Magdeburg
Bild: AFP

Die Bundesregierung hat ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr leicht gesenkt: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde 2018 um 2,3 Prozent und 2019 um 2,1 Prozent zulegen, heißt es in der Frühjahrsprognose der Regierung.

Anzeige

Die Bundesregierung hat ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr leicht gesenkt: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde 2018 um 2,3 Prozent und 2019 um 2,1 Prozent zulegen, heißt es in der Frühjahrsprognose der Regierung, die Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Mittwoch in Berlin präsentierte. Damit wurde der Ausblick für dieses Jahr leicht gesenkt, im Januar war die Bundesregierung in ihrem Jahreswirtschaftsbericht noch von einem Anstieg von 2,4 Prozent ausgegangen.

Die deutsche Wirtschaft bleibe weiter "schwungvoll" und der Aufschwung setze sich fort, erklärte Altmaier. Das betreffe auch den Arbeitsmarkt: Die Beschäftigung werde bis 2019 um eine Million Menschen zunehmen und die Arbeitslosigkeit "auf ein neues Rekordtief sinken", fügte der Minister hinzu. Gleichzeitig würden die Einkommen "spürbar steigen".

Die deutsche Wirtschaft befinde sich insgesamt in einer Phase der Überauslastung, erklärte die Bundesregierung. Eine Überhitzung sei jedoch nicht erkennbar.

ANZEIGE

Die News Bundesregierung senkt Wachstumsprognose für 2018 leicht auf 2,3 Prozent wurde von AFP am 25.04.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern ÜBERSICHT, D, Konjunktur abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Bienenexperte: Honigbienen für Wildpflanzen unverzichtbar

Berlin - Honigbienen sind nach den Worten des Bienenexperten Thomas Radetzki für Wildpflanzen unverzichtbar. "Die Bienen haben einen Stellenwert von 70 Milliarden Euro weltweit

Mehr
"BamS": Postbank schließt rund zehn Prozent ihrer Filialen

Die Postbank schließt laut einem Zeitungsbericht in großem Umfang Filialen. Auf einer internen Streichliste würden dazu von Albstadt in Baden-Württemberg bis Zwickau in Sachsen

Mehr
TÜV will beim BER "Betriebssicherheit" nicht bescheinigen

Berlin - Laut eines internen Statusberichts vom 16. April 2018 gibt es beim BER wieder ernste Terminrisiken. Das berichtet die "Bild am Sonntag". In der als "vertraulich"

Mehr

Top Meldungen

Deutsche-Bank-Investor fordert neue Strategie

Frankfurt/Main - Ingo Speich, Fondsmanager von Union Investment, verlangt von der Deutsche Bank-Führung eine neue Strategie: "Die Deutsche Bank braucht eine neue Strategie und

Mehr
Deutsche Technik-Beratung: Viele Menschen völlig überfordert

Das Kölner Start-up-Unternehmen Deutsche Technik-Beratung sieht eine große Nachfrage nach seinen mehr als 200 Experten. "Viele Menschen sind völlig überfordert mit der sich

Mehr
BMW-Betriebsratschef dringt auf gemeinsame Batteriefabrik der deutschen Autobauer

BMW-Betriebsratschef Manfred Schoch fordert einen gemeinsamen Masterplan der deutschen Autoindustrie für die Produktion von Batteriezellen. "Wenn wir keine Batteriefabriken für

Mehr