Wirtschaft

Von Girls Day an die Werkbank

  • 25. April 2018, 11:08 Uhr
Bild vergrößern: Von Girls Day an die Werkbank
mid Groß-Gerau - Vom Girls Day zum Job: Laura Küblböck arbeitet als Mechatronikerin bei Porsche. Porsche

Spannende Einblicke in die Ausbildung der Zukunft: Das verspricht der Girls Day 2018 am morgigen Donnerstag. Etwa bei Porsche, wo sich 140 junge Damen in den Werken Zuffenhausen, Leipzig und Bietigheim-Bissingen auf spielerische Weise mit der Produktion 4.0, Smart Mobility oder dem Motorenbau beschäftigen werden.

Anzeige


Spannende Einblicke in die Ausbildung der Zukunft: Das verspricht der Girls Day 2018 am morgigen Donnerstag. Etwa bei Porsche, wo sich 140 junge Damen in den Werken Zuffenhausen, Leipzig und Bietigheim-Bissingen auf spielerische Weise mit der Produktion 4.0, Smart Mobility oder dem Motorenbau beschäftigen werden.

Aktuell liegt der Frauenanteil bei Porsche in der technisch-gewerblichen Ausbildung bei 33 Prozent, bei den dual Studierenden bei 43 Prozent und bei den Trainees bei rund 50 Prozent. Schon ganz ordentlich - aber noch mit Luft nach oben. Ganz nach dem Porsche-Motto: "Pferde sind nichts für Jungs? Sportwagen nichts für Mädchen? Und Vorurteile nichts für uns."

Welche Folgen so ein Schnuppertag haben kann, zeigt das Beispiel von Laura Küblböck. Vor zehn Jahren absolvierte sie den Girls Day im Entwicklungszentrum in Weissach. Heute hat sie ihren Platz bei Porsche gefunden. In ihrer Abteilung Elektrik im Pilotcenter zur Montage von Prototypen war die Kfz-Mechatronikerin System- und Hochvolttechnik zunächst die einzige Frau unter 50 Kollegen. Wie gesagt: Da ist noch Luft nach oben.

ANZEIGE

Die News Von Girls Day an die Werkbank wurde von Rudolf Huber am 25.04.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Auto, Automobilproduktion, Technik abgelegt.

Weitere Meldungen

Griechenland-Rettung: Ex-EZB-Chefvolkswirt zieht gemischte Bilanz

Frankfurt/Main - Der ehemalige Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Jürgen Stark, hat nach dem Ende des Hilfsprogramms für Griechenland eine gemischte Bilanz gezogen. Er

Mehr
Erzeugerpreise im Juli gestiegen

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte sind im Juli 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,0 Prozent gestiegen. Gegenüber dem Vormonat stiegen sie um 0,2 Prozent,

Mehr
DIW-Chef Fratzscher: In Griechenland bleibt noch viel zu tun

Berlin - Auch nach dem Ende der internationalen Hilfeprogramme gibt es in Griechenland nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) noch viel zu tun.

Mehr

Top Meldungen

BDI: Griechenland wird für deutsche Unternehmen attraktiver

Berlin - Griechenland wird nach Einschätzung des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) nach dem Ende des Rettungsprogramms für deutsche Unternehmen als Markt wieder

Mehr
Griechenland verlässt Rettungsschirm und kehrt an Finanzmärkte zurück

Griechenland verlässt am Montag nach acht Jahren offiziell den finanziellen Rettungsschirm und kehrt an die Finanzmärkte zurück. Dann läuft das dritte und bislang letzte

Mehr
Griechischer Ex-Finanzminister Varoufakis sieht Land nicht als gerettet an

Griechenlands ehemaliger Finanzminister Giannis Varoufakis sieht sein Land zum Ende des dritten Rettungs-Programms nicht als gerettet an."Griechenland steht am selben Punkt, im

Mehr