Technologie

EU-Kommission leitet eingehende Prüfung der Übernahme von Shazam durch Apple ein

  • 23. April 2018, 17:26 Uhr
Bild vergrößern: EU-Kommission leitet eingehende Prüfung der Übernahme von Shazam durch Apple ein
Logo von Apple Music
Bild: AFP

Die EU-Kommission hat eine eingehende Prüfung der geplanten Übernahme der Musikerkennungs-App Shazam durch Apple eingeleitet. Sie habe 'Bedenken, dass die Fusion die Wahlmöglichkeiten für Nutzer von Musik-Streamingdiensten einschränken könnte'.

Anzeige

Die EU-Kommission hat eine eingehende Prüfung der geplanten Übernahme der Musikerkennungs-App Shazam durch Apple eingeleitet. Die Kommission begründete den Schritt am Montag mit "Bedenken, dass die Fusion die Wahlmöglichkeiten für Nutzer von Musik-Streamingdiensten einschränken könnte". Durch die Fusion würden sich zwei "große und bekannte Akteure" der digitalen Musikindustrie zusammenschließen, die in Branchen tätig seien, die sich gegenseitig ergänzten, erklärte die Kommission.

Der US-Technologieriese Apple und Shazam hatten im Dezember mitgeteilt, dass der Technologieriese die Musikerkennungs-App aufkauft. Branchenexperten zufolge liegt der Kaufpreis bei etwa 400 Millionen Dollar (322 Millionen Euro). Mit dem Deal will Apple seinen Musikstreamingdienst Apple Music voranbringen, der nach wie vor deutlich hinter dem Marktführer Spotify zurückliegt. Das in London ansässige Unternehmen Shazam hilft Musikfans weiter, die ein Lied hören und wissen möchten, um welches es sich handelt.

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager erklärte, die Kommission wolle sicherstellen, dass die Auswahlmöglichkeiten an Streaming-Diensten "aufgrund dieses geplanten Zusammenschlusses nicht eingeschränkt werden". Derzeit fürchte die Kommission, dass Apple über Shazam Zugang zu wirtschaftlich sensiblen Kundendaten konkurrierender Anbieter bekommen könnte.

Die Kommission muss bis Anfang September einen Beschluss in dem Verfahren erlassen. Die Prüfung werde ergebnisoffen geführt, betonte die Kommission.

ANZEIGE

Die News EU-Kommission leitet eingehende Prüfung der Übernahme von Shazam durch Apple ein wurde von AFP am 23.04.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern EU, USA, Unternehmen, Internet, Musik abgelegt.

Weitere Meldungen

USA heben Sanktionen gegen chinesisches Unternehmen ZTE auf

Die US-Regierung hat ihre Sanktionen gegen den chinesischen Telekommunikationsriesen ZTE aufgehoben und damit wahrscheinlich dessen Niedergang abgewendet. Wie US-Handelsminister

Mehr
Tarifverhandlungen bei T-Systems auch in vierter Runde ohne Ergebnis

Die Tarifverhandlungen bei der Telekom-Tochter T-Systems sind auch in der vierten Runde ohne Ergebnis geblieben. Der Arbeitgeber habe ein "nicht akzeptables Angebot vorgelegt",

Mehr
Weltweiter PC-Markt legt zum ersten Mal seit sechs Jahren zu

Der Siegeszug von Smartphones und Tablets beschert den PC-Herstellern kontinuierliche Einbußen - jetzt ist der Markt für Personal Computer zum ersten Mal seit sechs Jahren wieder

Mehr

Top Meldungen

Ifo-Studie: Deutschland investiert wenig

München - Der deutsche Staat investiert verhältnismäßig wenig in seine Zukunft. Im internationalen Vergleich liege der deutsche Staat bei der Investitionstätigkeit "weit hinten",

Mehr
Giffey will weniger Gewinn für Pflegeheime

Berlin - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat die Betreiber von Altenpflegeheimen dazu aufgefordert, zugunsten einer besseren Betreuung auf Gewinn zu verzichten.

Mehr
Weidmann warnt Bundesregierung vor gestiegenen Konjunkturrisiken

Frankfurt/Main - Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat die Bundesregierung vor gestiegenen Konjunkturrisiken gewarnt. Das berichtet das "Handelsblatt" (Montagsausgabe) unter

Mehr