Technologie

Das steckt hinter digitalen Zertifikaten

  • 23. April 2018, 11:31 Uhr
Bild vergrößern: Das steckt hinter digitalen Zertifikaten
cid Groß-Gerau - Die Bundesdruckerei informiert in Hannover über digitale Identitäten udn Zertifikate. Bundesdruckerei

Digitale Zertifikate haben längst ihren Platz im Alltag gefunden. Ob beim Online-Banking, in sozialen Netzwerken oder bei der Anmeldung in digitalen Rathäusern: Fast überall im Internet werden sie eingesetzt. Doch was sich dahinter versteckt, wissen die wenigsten Bürger, so die Bundesdruckerei.

Anzeige


Digitale Zertifikate haben längst ihren Platz im Alltag gefunden. Ob beim Online-Banking, in sozialen Netzwerken oder bei der Anmeldung in digitalen Rathäusern: Fast überall im Internet werden sie eingesetzt. Doch was sich dahinter versteckt, wissen die wenigsten Bürger, so die Bundesdruckerei.

"Mit ihnen kann jede Person, jeder Server oder jedes Gerät in der digitalen Welt seine wahre Identität nachweisen", so die Experten. Allerdings kann nur jeder vierte deutsche Internetnutzer (27 Prozent) den Begriff erklären. Gut 37 Prozent von ihnen haben ihn zumindest schon mal gehört, können aber nichts damit anfangen. Jochen Felsner von der Bundesdruckerei: "Noch immer wird die Bedeutung digitaler Zertifikate in der Internet-Öffentlichkeit unterschätzt. Dabei basieren auf ihnen fast alle modernen Verfahren für sichere Authentifizierung, Verschlüsselung und elektronische Signatur."

Auf der Hannover Messe (bis 27. April 2018) stellt die Bundesdruckerei eine Lösung für die sichere Maschinenkommunikation vor. Damit die Maschinen sich jederzeit eindeutig ausweisen können, erhalten sie ein digitales Zertifikat von D-TRUST, dem qualifizierten Vertrauensdiensteanbieter der Bundesdruckerei. Alle Identitätsangaben sind durch kryptografische Verschlüsselungen geschützt.

ANZEIGE

Die News Das steckt hinter digitalen Zertifikaten wurde von Rudolf Huber/cid am 23.04.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Computer , Digitalisierung, Ratgeber, Messe abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Deutsche Technik-Beratung: Viele Menschen völlig überfordert

Das Kölner Start-up-Unternehmen Deutsche Technik-Beratung sieht eine große Nachfrage nach seinen mehr als 200 Experten. "Viele Menschen sind völlig überfordert mit der sich

Mehr
IT-Freiberufler sind gefragt


IT-Experten haben gute Karrierechancen. Unternehmen setzen dabei aber verstärkt auf Freiberufler. Jedenfalls haben die Arbeitgeber im Jahr 2017 häufiger freie IT-Fachleute

Mehr
Paypal kauft für 2,2 Milliarden Dollar schwedischen Anbieter für mobile Bezahlung

Der US-Zahlungsdienstleister Paypal übernimmt das schwedische Start-up iZettle, das mobile Bezahldienste für kleine Händler anbietet. Die Fusion hat einen Umfang von 2,2

Mehr

Top Meldungen

Stiftung Warentest kritisiert überzogene Preise von Matratzen

Berlin - Die Stiftung Warentest kritisiert überzogene Preise und unseriöse Geschäftemacherei mit Matratzen. "Viele Menschen schlafen schlecht und sind bereit, eine Menge Geld

Mehr
Chefvolkswirt der Deutschen Bank rechnet mit Ackermann ab

Frankfurt/Main - Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, David Folkerts-Landau, macht frühere Topmanager für die derzeitigen Schwierigkeiten des Geldhauses verantwortlich. "Die

Mehr
Bund will mehr Geld für private Autobahnen ausgeben

Berlin - Trotz der schlechten Erfahrungen mit privaten Autobahnbetreibern will Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erneut mehr Geld für solche Projekte ausgeben. Dies geht aus

Mehr