Lifestyle

Marius Müller-Westernhagen gibt seine acht Echos zurück

  • 17. April 2018, 17:40 Uhr
Bild vergrößern: Marius Müller-Westernhagen gibt seine acht Echos zurück
Marius Müller-Westernhagen
Bild: AFP

Im Skandal um den Echo hat nun auch Marius Müller-Westernhagen die Rückgabe seiner Trophäen angekündigt. 'Das schafft Platz bei mir zu Hause und in meinem Herzen', schrieb der mit acht Echos dekorierte Westernhagen auf seiner Facebook-Seite.

Anzeige

Im Skandal um den Echo hat nun auch Marius Müller-Westernhagen die Rückgabe seiner Trophäen angekündigt. "Das schafft Platz bei mir zu Hause und in meinem Herzen", schrieb der mit acht Echos dekorierte Westernhagen am Dienstag auf seiner Facebook-Seite. Er folge damit dem Vorbild seines geschätzten Freunds Klaus Voormann, der seinen Lebenswerk-Echo wegen der Auszeichnung für die Rapper Kollegah und Farid Bang wieder zurückgegeben hatte.

Müller-Westernhagen schrieb, er habe von Südafrika aus mit großem Interesse "die peinlichen Vorkommnisse" rund um den diesjährigen Echo verfolgt. Er glaube nicht, dass die beiden in der Kritik stehenden Rapper wie von Kritikern angeführt Antisemiten seien. "Sie sind einfach erschreckend ignorant."

Der 69-Jährige schrieb: "Eine neue Stufe der Verrohung ist erreicht." Künstler hätten eine besondere gesellschaftliche Verantwortung. "Sich hinter künstlerischer Freiheit zu verstecken oder kalkulierte Geschmacklosigkeiten als Stilmittel zu verteidigen, ist lächerlich - Provokation um der Provokation willen ist substanzlos und dumm."

Scharf griff der zu den erfolgreichsten deutschen Musikern zählende Westernhagen die Musikbranche an: "Eine Industrie, die ohne moralische und ethische Bedenken Menschen mit rassistischen, sexistischen und gewaltverherrlichenden Positionen nicht nur toleriert, sondern unter Vertrag nimmt und auch noch auszeichnet, ist skrupellos und korrupt."

Westernhagen war im vergangenen Jahr für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Davor hatte er verschiedene Auszeichnungen für aktuelle Arbeiten erhalten.

ANZEIGE

Die News Marius Müller-Westernhagen gibt seine acht Echos zurück wurde von AFP am 17.04.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern D, Leute, Musik, Auszeichnungen abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Steinbach will noch dieses Jahr Geld für AfD-nahe Stiftung

Berlin - Die Vorsitzende der Desiderius-Erasmus-Stiftung (DES), Erika Steinbach, hat angekündigt, sich noch in diesem Jahr um Bundesmittel für ihre Stiftung bemühen zu wollen.

Mehr
Swasilands König tauft sein Reich in "eSwatini" um

Der König des afrikanischen Kleinstaats Swasiland hat sein Reich umbenannt: Das Land werde künftig offiziell den Namen "Königreich von eSwatini" tragen, gab König Mswati III. am

Mehr
US-Justiz erhebt in Todesfall Prince keine Anklage

Die US-Justiz wird im Fall des Todes von Pop-Legende Prince keine Anklage erheben. In den Ermittlungen seit Princes Tod vor zwei Jahren habe "kein Verdächtiger identifiziert

Mehr

Top Meldungen

Mehrere Zwangsräumungen pro Woche: Bahn will neue ICEs bestellen

Berlin - Die Deutsche Bahn will ihre Offensive im Fernverkehr verstärken. "Wir wollen noch stärker als bisher Auto und Flugzeug angreifen", sagte Konzernchef Richard Lutz dem

Mehr
Verkehrsministerium: Kauf von Diesel-Autos geht deutlich zurück

Berlin - Unter dem Eindruck des Diesel-Skandals und drohender Fahrverbote für Fahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß geht der Kauf von Diesel-Autos nach Angaben aus dem

Mehr
Ältere können mit digitalen Sprachassistenten noch nichts anfangen

Viele ältere Menschen können mit digitalen Sprachassistenten wie Alexa und Siri nichts anfangen. In einer am Donnerstag von der Deutschen Seniorenliga und der Verbraucherzentrale

Mehr