Wirtschaft

Index für Konjunkturerwartung rutscht erstmals seit zwei Jahren ins Minus

  • 17. April 2018, 12:03 Uhr
Bild vergrößern: Index für Konjunkturerwartung rutscht erstmals seit zwei Jahren ins Minus
Baustelle in München
Bild: AFP

Der andauernde Handelsstreit mit den USA und der Syrienkonflikt haben die Konjunkturerwartungen für Deutschland einbrechen lassen. Der ZEW-Index für April rutschte erstmals seit fast zwei Jahren ins Minus.

Anzeige

Der andauernde Handelsstreit mit den USA und der Syrienkonflikt haben die Konjunkturerwartungen für Deutschland einbrechen lassen. Der Index des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) für April rutschte erstmals seit fast zwei Jahren ins Minus - auf minus 8,2 Punkte, wie das Institut am Dienstag mitteilte. Das war ein Rückgang von 13,3 Punkten gegenüber März. Vom langfristigen Mittelwert von 23,5 Punkten ist der Index damit weit entfernt.

Der Rückgang der Erwartungen sei vor allem auf den internationalen Handelskonflikt mit den Vereinigten Staaten sowie die aktuelle Situation im Syrienkrieg zurückzuführen, erläuterte ZEW-Präsident Achim Wambach. Zusätzlich wirkten sich die Rückgänge bei "Produktion, Exporten und Einzelhandelsumsätzen" in Deutschland im ersten Quartal negativ auf die erwartete Konjunkturentwicklung aus.

Stark zurückgegangen sind auch die ZEW-Erwartungen für die Eurozone, nämlich um 11,5 Punkte auf nur noch 1,9 Punkte. Auch die Einschätzung der aktuellen konjunkturellen Lage für Deutschland sank um 2,8 Punkte auf einen Wert von 87,9 Punkten.

Der ZEW-Konjunkturindex war damit im April so niedrig wie seit Herbst 2012 nicht mehr. Zuletzt war der Index im Juli 2016 ins Minus gerutscht - damals hatten die Briten im Monat zuvor per Referendum für einen EU-Austritt gestimmt. Derzeit verunsichert vor allem die protektionistische US-Handelspolitik die Märkte.

ANZEIGE

Die News Index für Konjunkturerwartung rutscht erstmals seit zwei Jahren ins Minus wurde von AFP am 17.04.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Konjunktur abgelegt.

Weitere Meldungen

Deutlich mehr Sonnenschutzmittel als vor zehn Jahren produziert

Wiesbaden - Im Jahr 2017 ist der Bedarf an Sonnencreme in Deutschland offenbar gestiegen: Es wurden deutlich mehr Sonnenschutzmittel als vor zehn Jahren hergestellt, teilte das

Mehr
Nissan baut eine Million Juke


Seit acht Jahren wird der Juke mittlerweile im Nissan-Werk Sunderland produziert. Jetzt feierte er ein rundes Jubiläum: Exakt eine Million Exemplare sind mittlerweile vom

Mehr
Gastgewerbeumsatz im Mai gesunken

Wiesbaden - Das Gastgewerbe in Deutschland hat im Mai 2018 preisbereinigt 2,4 Prozent weniger umgesetzt als im entsprechenden Vorjahresmonat. Der Umsatz sank nominal um 0,2

Mehr

Top Meldungen

Netflix enttäuscht die Anleger - Weniger neue Abonnenten als erwartet

Der US-Streamingdienst Netflix hat im zweiten Quartal zwar Millionen von neuen zahlenden Kunden gewonnen - die Anleger aber hatten mehr erwartet. Der Kurs der Netflix-Aktie

Mehr
Steuerzahlerpräsident Holznagel manchmal frustriert über Politik

Berlin - Anlässlich des sogenannten "Steuerzahlergedenktages" am Mittwoch dieser Woche hat der Präsident des Bundes der Steuerzahler Deutschland, Reiner Holznagel, zugegeben,

Mehr
Außenhandel zwischen Deutschland und Russland erholt sich weiter

Berlin - Der Außenhandel zwischen Deutschland und Russland erholt sich weiter. Das geht aus Zahlen des statistischen Bundesamtes hervor, über die das "Redaktionsnetzwerk

Mehr