Technologie

Datenbrillen im Arbeitsalltag

  • 17. April 2018, 11:11 Uhr
Bild vergrößern: Datenbrillen im Arbeitsalltag
cid Groß-Gerau - Datenbrillen sind nicht nur für Gamer interessant. Inzwischen werden sie auch verstärkt im Arbeitsalltag eingesetzt. Ford

Ohne Datenbrillen fehlt in der virtuellen Welt vielen der Durchblick. Die modernen Dinger sind aber nicht nur für Gamer interessant.

Anzeige


Ohne Datenbrillen fehlt in der virtuellen Welt vielen der Durchblick. Die modernen Dinger sind aber nicht nur für Gamer interessant. Datenbrillen unterstützen inzwischen auch Techniker bei der Montage und Wartung von Maschinen, und in Lagern optimieren sie die Wege der Kommissionierer. Ergeben sich für Arbeitnehmer Vorteile aus der Verwendung, fördert dies die Bereitschaft, die neue Technologie einzusetzen. Das zeigen Untersuchungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Wichtig für die Akzeptanz der Hilfsmittel ist der Tragekomfort: Halterungen dürfen nicht drücken, die Brillen aber trotzdem nicht verrutschen. Zudem legen die Beschäftigten auf leichte und gut ausbalancierte Geräte Wert.

Untersuchungen haben gezeigt, dass sich der Einsatz von Datenbrillen nicht negativ auf die Augen auswirkt. Trotzdem fühlen sich Arbeitnehmer stärker beansprucht als bei der Arbeit mit einem Tablet-PC. "Eine Ursache kann sein, dass sie verstärkt auf die Stelle schauen, an der die Informationen eingeblendet werden. Außerdem wird der Kopf weniger bewegt, was zu Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich beitragen kann. Daher sind kurze Pausen wichtig", erklärt Dr. Wiete Schramm, Fachgebietsleiterin Arbeitsmedizin beim TÜV Rheinland. Für eine gute Lesbarkeit der Informationen muss der Arbeitsort zudem gleichmäßig ausgeleuchtet sein.

Wie wirken sich verschiedene Einstellungen auf den Betrieb eines Fahrzeugs oder einer Maschine aus? Diese Frage lässt sich oftmals in virtuellen Testräumen beantworten. "Virtuelle Tests werden verstärkt dazu beitragen, die Steuerung von Maschinen schon vor dem ersten Einsatz noch besser einzustellen. Damit trägt die moderne Technik nicht nur zu mehr Produktivität, sondern auch zu mehr Sicherheit bei der Arbeit bei", berichtet Andreas Kaulen, Experte für Arbeitssicherheit beim TÜV Rheinland.

ANZEIGE

Die News Datenbrillen im Arbeitsalltag wurde von Ralf Loweg/cid am 17.04.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Virtual Reality, Datenbrille, Gesundheit, Ratgeber abgelegt.

Weitere Meldungen

Die Masche der Telefonbetrüger


Die Zahl der Betrugsdelikte via Telefon steigt. Die Gesamt-Betrugsrate im Sprachkanal ist von 2016 (ein Betrug pro 937 Anrufe) bis 2017 (einer von 638 Anrufen) um 47

Mehr
Technik im Fußball: Wie Topteams verschiedene Technologien einsetzen

Fußball ist inzwischen viel mehr, als ein Spiel. Bei den Duellen auf dem grünen Rasen geht es um weit mehr als Prestige. Die Vereine kämpfen um viel Geld und nutzen dabei die

Mehr
Was ist ein Dokumentenmanagement-System?

Alle kennen die frustrierende und lange dauernde Suche nach dem einen Dokument. Nachdem man zahllose Ordner auf verschiedenen Computern eingehend durchforstet hat, findet man

Mehr

Top Meldungen

Verkehrsminister setzt in 65 Metropolregionen auf Umtauschprämien

Berlin - Mit einem 5-Punkte-Plan will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Fahrverbote in Deutschland verhindern. Ein entsprechendes Konzept hat er am Sonntag im

Mehr
Stellenabbau bei Siemens fällt etwas niedriger aus

Bei Siemens fallen in der Kraftwerkssparte in Deutschland rund 2900 Stellen weg - etwas weniger als ursprünglich angepeilt. Darauf verständigte sich der Konzern mit dem

Mehr
Bericht: Zusagen für Baukindergeld frühestens im März 2019

Berlin - Die Zusagen für Baukindergeld werden sich wohl bis in das nächste Jahr verzögern. Die ersten Familien erhalten ihre Zahlungszusagen frühestens im März 2019, berichtet

Mehr