Lifestyle

Neuseelands Regierungschefin mit Schwangerschaftsbeschwerden auf Europatour

  • 17. April 2018, 04:31 Uhr
Bild vergrößern: Neuseelands Regierungschefin mit Schwangerschaftsbeschwerden auf Europatour
Jacinda Ardern und Emmanuel Macron
Bild: AFP

Schmerzende Füße und behäbiges Treppensteigen: Neuseelands im siebten Monat schwangere Regierungschefin Jacinda Ardern hat bei ihrer Europatour auf ihre Beschwerden verwiesen. Allerdings beeinflussten diese nicht ihre Arbeit als Premierministerin, versicherte sie.

Anzeige

Schmerzende Füße und behäbiges Treppensteigen: Neuseelands im siebten Monat schwangere Regierungschefin Jacinda Ardern hat bei ihrer Europatour am Montag auf ihre Beschwerden verwiesen. Allerdings beeinflussten diese nicht ihre Arbeit als Premierministerin, versicherte sie: "Kein Zweifel, meine Füße schmerzen schon etwas, aber das wirkt sich nicht auf meine Fähigkeit aus, meinen Job zu machen", sagte Ardern der Nachrichtenagentur AFP am Montag in Paris. "Ich bin ein bisschen langsam beim Treppensteigen, aber das war's dann auch schon."

Die Anfangsphase ihrer Schwangerschaft sei zweifellos die schwierigste gewesen, sagte die 37-Jährige. "Mir war morgens immer so schlecht, und zu diesem Zeitpunkt wusste ja noch keiner Bescheid." Es werde noch eine Phase kommen, in der das Reisen "etwas schwieriger" werde, aber sie sei sehr darauf bedacht, "die Auswirkungen gering zu halten", da sie schließlich eine "Verantwortung zur Regierungsführung" habe.

Nach ihrem Besuch in Paris am Montag wird Ardern am Dienstag zu einem Besuch bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin erwartet. Anschließend reist sie weiter nach London.

Arderns Baby soll im Juni zur Welt kommen, es ist ihr erstes Kind. Nach der Geburt will sie sechs Wochen in den Mutterschutz gehen.

ANZEIGE

Die News Neuseelands Regierungschefin mit Schwangerschaftsbeschwerden auf Europatour wurde von AFP am 17.04.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Neuseeland, Frankreich, Leute abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Opposition fürchtet türkische Wahlkampf-Auftritte

Berlin - Die Opposition im Bundestag warnt vor Wahlkampf-Propaganda türkischer Regierungspolitiker in Deutschland. "Wahlkampfauftritte türkischer Minister in Deutschland und der

Mehr
Trump wischt Macron Schuppen vom Anzug

Ungewöhnliche Geste im Weißen Haus: Als Beweis für "ihre sehr besondere Beziehung" hat US-Präsident seinem französischen Kollegen Emmanuel Macron am Dienstag bei einem Fototermin

Mehr
Über 36.000 Stellen in der Pflege unbesetzt

Berlin - Der Fachkräftemangel in der Pflege hat dramatische Ausmaße. Bundesweit sind mindestens 36.000 Stellen unbesetzt. Das ergibt sich aus einer Antwort der Bundesregierung

Mehr

Top Meldungen

Facebook-Nutzer sollen künftig auch gegen Löschung von Beiträgen vorgehen können

Facebook-Nutzer sollen künftig nicht nur Einspruch gegen die Löschung von Profilen und Seiten, sondern auch von einzelnen Beiträgen erheben können. Die Facebook-Verantwortliche

Mehr
Niedersächsische Regierung stellt halbe Milliarde Euro für Breitbandnetze bereit

Die niedersächsische Landesregierung will noch in diesem Jahr eine halbe Milliarde Euro für den Ausbau eines flächendeckenden Breitbandnetzes zum schnellen Internetzugang zur

Mehr
Standby-Betrieb kann teuer werden


"Always on" lautet die Devise für immer mehr elektrische Geräte im Haushalt. Das treibt den Stromverbrauch in die Höhe - aber je nach Endgerät ganz unterschiedlich stark.

Mehr