Finanzen

DAX im Minus - Lufthansa gegen den Trend im Plus

  • 16. April 2018, 17:36 Uhr
Bild vergrößern: DAX im Minus - Lufthansa gegen den Trend im Plus
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Zum Wochenstart hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.391,41 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,41 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

Fast alle Werte waren im Minus, bis kurz vor Handelsende stemmten sich nur Münchener Rück, Deutsche Börse und insbesondere Lufthansa signifikant gegen den Abwärtssog. Zuvor war bekannt geworden, dass die Lufthansa nach Angaben der italienische Regierung das beste Angebot für die marode Alitalia vorgelegt habe. Es müsse zwar "weiter verhandelt werden", Stellen würden aber "auf jeden Fall" gestrichen werden, sagte Wirtschaftsminister Carlo Calenda. Das klang gut für Lufthansa-Anleger, die Aktie legte über ein Prozent zu.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,2368 US-Dollar (+0,29 Prozent). Der Goldpreis konnte ebenfalls wieder zulegen, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.348,84 US-Dollar gezahlt (+0,25 Prozent). Das entspricht einem Preis von 35,06 Euro pro Gramm.


ANZEIGE

Die News DAX im Minus - Lufthansa gegen den Trend im Plus wurde von dts am 16.04.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Börse, Börsenbericht abgelegt.

Weitere Meldungen

US-Börsen treten auf der Stelle - Euro deutlich stärker

New York - Die US-Börsen haben am Freitag ganz leicht im Minus geschlossen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.058,12 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,025

Mehr
DAX lässt nach Trump-Äußerung am Freitag nach

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Wochenausklang Kursverluste verzeichnet. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.561,42 Punkten berechnet, ein Minus in

Mehr
DAX lässt am Mittag deutlich nach - Trump-Äußerungen belasten

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Freitagmittag deutliche Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.575 Punkten berechnet. Dies entspricht

Mehr

Top Meldungen

NRW-Ministerpräsident will bei Thyssenkrupp eingreifen

Düsseldorf - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will eine aktivere Rolle in der Krise um den Industriekonzern Thyssenkrupp übernehmen. "Als Mitglied

Mehr
Tierschutz-Missstände bei jeder fünften Kontrolle

Berlin - In Deutschland stoßen Behörden nach Angaben der Bundesregierung bei jeder fünften Tierschutzkontrolle auf Missstände. So geht es aus einer Antwort des

Mehr
BMI: Flughäfen sollen Sicherheitskontrollen selber durchführen

Berlin - Das Bundesinnenministerium will den deutschen Flughäfen Sicherheitskontrollen in Eigenregie erlauben. Ziel sei es, die Kontrollen zu beschleunigen und die Beamten zu

Mehr