Wirtschaft

Handwerk verzeichnet steigende Lehrlingszahlen

  • 16. April 2018, 17:20 Uhr
Bild vergrößern: Handwerk verzeichnet steigende Lehrlingszahlen
Auszubildender in Erfurt
Bild: AFP

Aufwärtstrend im Handwerk: Die Zahl neuer Auszubildender ist im vergangenen Jahr zum dritten Mal in Folge gestiegen. Gleichwohl blieben auch 2017 rund 15.000 Ausbildungsplätze und damit jede zehnte Lehrstelle im Handwerk unbesetzt.

Anzeige

Aufwärtstrend im Handwerk: Die Zahl neuer Auszubildender ist im vergangenen Jahr zum dritten Mal in Folge gestiegen. Bis Ende Dezember 2017 verzeichneten die Handwerkskammern 139.880 neue Ausbildungsverträge, wie der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) am Montag mitteilte. Das waren 1,6 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

"Damit hat sich 2017 der Trend verfestigt und sogar verstärkt, der schon in den beiden Vorjahren mit einem jeweiligen leichten Anstieg um 0,2 Prozent bei den Neuverträgen erkennbar war", erklärte ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer. "Es sind wieder mehr Jugendliche, die eine berufliche Ausbildung und die Weiterbildungsmöglichkeiten im Handwerk als attraktiven Karriereweg wählen."

Gleichwohl blieben auch 2017 rund 15.000 Ausbildungsplätze und damit jede zehnte Lehrstelle im Handwerk unbesetzt. Alle Ausbildungsstellen zu besetzen bleibe weiter eine "Herausforderung", erklärte Wollseifer.

Die stärksten Neuvertragszuwächse gab es dem ZDH zufolge bei den Kraftfahrzeugtechnikern mit einem Plus von 4,5 Prozent, sowie bei den Elektrotechnikern (plus 4,8 Prozent) und im Installateur- und Heizungsbauer-Handwerk (ebenfalls plus 4,8 Prozent).

Auf der anderen Seite verzeichneten das Friseur-Handwerk (minus 4,3 Prozent), das Maler- und Lackierer- (minus 2,0 Prozent) sowie das Schornsteinfeger-Handwerk (minus 14,6 Prozent) absolut betrachtet die stärksten Rückgänge.

Die beliebtesten Handwerksberufe waren auch 2017 wieder Kfz-Mechatroniker, Elektroniker und auf dem dritten Platz Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik. Die Friseure folgen trotz des Rückgangs bei den Neuverträgen weiterhin auf Rang vier der beliebtesten Ausbildungsberufe.

ANZEIGE

Die News Handwerk verzeichnet steigende Lehrlingszahlen wurde von AFP am 16.04.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Ausbildung, Unternehmen, Handwerk abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

TÜV-Verband: Vertrauen in die Dieseltechnologie im freien Fall

Das Vertrauen der Autofahrer in den Diesel schwindet: Nur noch sechs Prozent der Deutschen würden sich bei einem Autokauf für einen Diesel entscheiden, wie eine am Donnerstag

Mehr
Rom verschiebt Frist zum Verkauf von Alitalia auf Ende Oktober

Die Entscheidung zum Verkauf der angeschlagenen italienischen Fluggesellschaft Alitalia verzögert sich. Die Regierung in Rom verlängerte die dafür vorgesehene Frist am Donnerstag

Mehr
EZB-Präsident sieht beim Wachstum Anzeichen einer "Mäßigung"

Die Europäische Zentralbank (EZB) will trotz sich verschlechternder Wachstumsaussichten ihren Kurs "mit ruhiger Hand" weiterführen. Nach einem Rekord-Wirtschaftswachstum im

Mehr

Top Meldungen

EU wirft Trump "inakzeptable Bedingungen" vor

Brüssel - US-Präsident Donald Trump stellt nach Einschätzung der Europäischen Kommission inakzeptable Bedingungen für eine dauerhafte Ausnahme der EU von den Schutzzöllen auf

Mehr
EZB lässt Leitzins unverändert

Frankfurt/Main - Die Europäische Zentralbank (EZB) belässt ihren Leitzins und den Einlagenzins bei 0,00 beziehungsweise minus 0,40 Prozent. Das teilte die Notenbank am Donnerstag

Mehr
BDI fürchtet Belastungsprobe durch US-Strafzölle

Berlin - Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, warnt vor einer "großen Belastungsprobe" im transatlantischen Verhältnis. Angesichts

Mehr