Lifestyle

Giffey kritisiert geringen Frauenanteil bei Führungsjobs im Bund

  • 16. April 2018, 15:15 Uhr
Bild vergrößern: Giffey kritisiert geringen Frauenanteil bei Führungsjobs im Bund
Franziska Giffey
dts

.

Anzeige

Berlin - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat ihre Kabinettskollegen gemahnt, den geringen Frauenanteil bei Topjobs in vielen Bundesbehörden nicht hinzunehmen. "50 Prozent Frauen in Führungspositionen im Bund – das ist das Ziel bis 2025. Das Bundesfamilienministerium hat dieses Ziel schon erreicht, aber in manchem Ministerium gibt es durchaus Verbesserungsbedarf", sagte Giffey dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagsausgaben).

Sie reagierte damit auf die Quote der Besetzung von Top-Positionen in der Bundesregierung mit Frauen, die im Vergleich zur vergangenen Legislaturperiode lediglich um drei Prozentpunkte auf 29 Prozent gewachsen ist. Kürzlich hatte zudem ein Foto der Führungsmannschaft des Bundesinnenministeriums für Aufregung gesorgt, auf dem ausschließlich Männer zu sehen waren. "Wer bei der Besetzung von Führungspositionen nach wie vor alleine auf Männer setzt, schöpft nicht alle Potentiale aus und bleibt unter seinen Möglichkeiten", sagte die SPD-Politikerin dem RND. "Dabei ist lange bekannt: Gemischte Teams sind erfolgreicher. Abgesehen davon sind reine Männerclubs auch wirklich nicht mehr zeitgemäß", so Giffey.


ANZEIGE

Die News Giffey kritisiert geringen Frauenanteil bei Führungsjobs im Bund wurde von dts am 16.04.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Söder verteidigt Kreuz-Aktion

München - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat das Aufhängen des Kreuzes in bayerischen Behörden verteidigt. Das Kreuz sei zwar "in erster Linie ein religiöses

Mehr
Familie: DJ Avicii "konnte nicht mehr"

Die Familie des vergangene Woche überraschend verstorbenen schwedischen Star-DJs Avicii hat einen Suizid des Musikers angedeutet. "Er konnte nicht mehr. Er wollte Frieden finden",

Mehr
IW kritisiert Abgabenlast der Arbeitnehmer

Berlin - IW-Direktor Michael Hüther kritisiert die im internationalen Vergleich hohe finanzielle Belastung von Arbeitnehmern: "Die hohe Abgabenlast deutscher Arbeitnehmer im

Mehr

Top Meldungen

EU wirft Trump "inakzeptable Bedingungen" vor

Brüssel - US-Präsident Donald Trump stellt nach Einschätzung der Europäischen Kommission inakzeptable Bedingungen für eine dauerhafte Ausnahme der EU von den Schutzzöllen auf

Mehr
EZB lässt Leitzins unverändert

Frankfurt/Main - Die Europäische Zentralbank (EZB) belässt ihren Leitzins und den Einlagenzins bei 0,00 beziehungsweise minus 0,40 Prozent. Das teilte die Notenbank am Donnerstag

Mehr
BDI fürchtet Belastungsprobe durch US-Strafzölle

Berlin - Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, warnt vor einer "großen Belastungsprobe" im transatlantischen Verhältnis. Angesichts

Mehr