Finanzen

DAX am Mittag kaum verändert - Lufthansa-Aktie legt deutlich zu

  • 16. April 2018, 12:36 Uhr
Bild vergrößern: DAX am Mittag kaum verändert - Lufthansa-Aktie legt deutlich zu
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.456 Punkten berechnet.

Dies entspricht einem Plus von 0,1 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine der Lufthansa. Einem Medienbericht zufolge hat der Konzern im Bieterverfahren um die Fluggesellschaft Alitalia gute Chancen. Die Wertpapiere von Infineon und Fresenius können ebenfalls Kursgewinne verzeichnen.

Am Ende der Liste rangieren derzeit Volkswagen, Vonovia und Covestro. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag stärker. Ein Euro kostete 1,2362 US-Dollar (+0,23 Prozent). Der Goldpreis ließ leicht nach, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.343,75 US-Dollar gezahlt (-0,12 Prozent).

Das entspricht einem Preis von 34,95 Euro pro Gramm.

ANZEIGE

Die News DAX am Mittag kaum verändert - Lufthansa-Aktie legt deutlich zu wurde von dts am 16.04.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Börse, Börsenbericht, Livemeldung abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

US-Börsen legen zu - Gold schwächer

New York - Der Dow hat am Donnerstag zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 24.322,34 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,99 Prozent im Vergleich zum

Mehr
DAX legt zu - Dickes Minus bei Lufthansa

Frankfurt/Main - Am Donnerstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.500,47 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,63 Prozent im Vergleich zum

Mehr
EZB belässt Leitzins bei null Prozent

Frankfurt/Main - Die Europäische Zentralbank lässt den Leitzins unverändert bei null Prozent. Das teilte die Notenbank am Donnerstagnachmittag mit. Die dts Nachrichtenagentur

Mehr

Top Meldungen

EU wirft Trump "inakzeptable Bedingungen" vor

Brüssel - US-Präsident Donald Trump stellt nach Einschätzung der Europäischen Kommission inakzeptable Bedingungen für eine dauerhafte Ausnahme der EU von den Schutzzöllen auf

Mehr
EZB lässt Leitzins unverändert

Frankfurt/Main - Die Europäische Zentralbank (EZB) belässt ihren Leitzins und den Einlagenzins bei 0,00 beziehungsweise minus 0,40 Prozent. Das teilte die Notenbank am Donnerstag

Mehr
BDI fürchtet Belastungsprobe durch US-Strafzölle

Berlin - Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, warnt vor einer "großen Belastungsprobe" im transatlantischen Verhältnis. Angesichts

Mehr