Brennpunkte

Syrien-Konflikt: Kujat nimmt Bundesregierung in die Pflicht

  • 16. April 2018, 10:29 Uhr
Bild vergrößern: Syrien-Konflikt: Kujat nimmt Bundesregierung in die Pflicht
Flagge von Syrien
dts

.

Anzeige

Berlin - Um eine Lösung für den Konflikt in Syrien zu finden, hat der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgerufen, Russland und die USA wieder an einen Tisch zu bringen. Es seien die beiden einzigen Mächte, die eine Lösung erreichen könnten, sagte Kujat am Montag im RBB-Inforadio.

"Es muss wieder eine vernünftige Vertrauensbasis geschaffen werden", so der frühere Chef des NATO-Militärausschusses. Wer glaube, dass es eine Lösung ohne Russland gebe, der habe sich getäuscht. "Der Westen hatte und hat keine Strategie - und der amerikanische Einfluss in der Region nähert sich der Null-Grenze." Die Europäer seien nun gefragt, einen konstruktiven Beitrag für die Lösung des Konfliktes zu liefern, sagte Kujat: "Wir müssen versuchen, auf beide Großmächte positiv Einfluss auszuüben."

Schließlich liege diese Krisenregion nicht direkt vor der russischen oder amerikanischen Haustür, sondern vor der europäischen. "Wir haben also jede Veranlassung, hier unser eigenes Schicksal in die Hand zu nehmen", so Kujat.

ANZEIGE

Die News Syrien-Konflikt: Kujat nimmt Bundesregierung in die Pflicht wurde von dts am 16.04.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Syrien, Russland, USA, Weltpolitik, Militär abgelegt.

Weitere Meldungen

US-Präsident Trump kündigt weitere Sanktionen gegen Iran an

New York - US-Präsident Donald Trump hat weitere Sanktionen gegen den Iran angekündigt. Man könne es nicht zulassen, dass der größte Geldgeber von Terrorismus in der Welt in den

Mehr
Trump will US-Hilfen künftig auf "Freunde" der USA beschränken

US-Präsident Donald Trump will finanzielle Unterstützung künftig nur noch "Freunden" der Vereinigten Staaten zukommen lassen. Die Hilfen der USA würden künftig für diejenigen

Mehr
Trump: Internationaler Strafgerichtshof hat keinerlei Legitimität

US-Präsident Donald Trump hat dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) jegliche Legitimität abgesprochen. Die USA würden das Haager Tribunal weder unterstützen noch

Mehr

Top Meldungen

Studie: Teilnahme an Weiterbildung in Deutschland regional sehr unterschiedlich

Die Beteiligung an Weiterbildungsangeboten ist in Deutschland regional sehr unterschiedlich. Bundesweit nahmen im Jahr 2015 im Schnitt 12,2 Prozent aller über 25-Jährigen an einer

Mehr
Nahles: Nationalismus "größtes Risiko für Stabilität in Europa"

Berlin - SPD-Chefin Andrea Nahles hat vor der drohenden Gefahr eines europäischen Rechtspopulismus gewarnt. "Das größte Risiko für Stabilität in Europa ist der um sich greifende

Mehr
Hälfte aller Seegüter wird von Schiffen unter Billigflagge transportiert

Fast die Hälfte aller Güter, die im vergangenen Jahr in deutschen Seehäfen ein- oder ausgeladen worden sind, wurden mit Schiffen unter einer sogenannten Billigflagge befördert.

Mehr