Benzinpreise

Kraftstoffpreise gingen im März leicht zurück

  • ampnet - 3. April 2018, 13:40 Uhr
Bild vergrößern: Kraftstoffpreise gingen im März leicht zurück
Die Kraftstoffpreise im März 2018. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

.

Anzeige

Autofahrer konnten sich im März über im Vergleich leicht gesunkene Spritpreise freuen. Wie die monatliche ADAC-Auswertung ergab, kostete ein Liter Super E10 im Monatsmittel 1,324 Euro und damit 1,8 Cent weniger als im Februar. Auch Diesel war etwas preiswerter: Für einen Liter mussten Kraftfahrer im Schnitt 1,183 Euro bezahlen. Im Vormonat waren es mit 1,187 Euro noch 0,4 Cent mehr gewesen. Damit war der März der bislang günstigste Tankmonat dieses Jahres - Dieselkraftstoff kostete allerdings 1,8 Cent mehr als im März vergangenen Jahres.

Teuerster Tag zum Tanken war vergangenen Monat der Ostersonnabend. An diesem 31. März kletterte der Preis für einen Liter Super E10 auf den bundesweiten Schnitt von 1,349 Euro und für einen Liter Diesel auf 1,202 Euro. Allerdings waren auch die Rohölnotierungen in der zweiten Monatshälfte zeitweise auf über 70 Dollar je Barrel gestiegen. Am preiswertesten konnten die Verbraucher am 15. März tanken. Super E10 kostete an diesem Tag im Mittel 1,301 Euro, Diesel 1,166 Euro. (ampnet/jri)

Aktuelle Spritpreise im Vergleich

Die News Kraftstoffpreise gingen im März leicht zurück wurde von ampnet am 03.04.2018 in der Kategorie Benzinpreise mit den Stichwörtern Kraftstoffpreise, März 2018, ADAC abgelegt.

Weitere Meldungen

Kaum Bewegung bei den Kraftstoffpreisen

Analog zum Ölpreis und zum Euro-Kurs haben sich die Kraftstoffpreise in der vergangenen Woche kaum bewegt. Wie der ADAC meldet, öffnete sich die Preisschere zwischen Benzin und

Mehr
Dieselpreis gewinnt Abstand zu Benzin

Die Preisschwankungen an den deutschen Tankstellen sind derzeit gering. Laut aktueller Auswertung des ADAC kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,347 Euro und

Mehr
Extremfall Bayern: Benzin am günstigsten, Diesel am teuersten

Die Durchschnittspreise für Benzin und Diesel in den Bundesländern nähern sich an. Eine Ausnahme bildet die Situation in Bayern. Während Super E10 hier im Durchschnitt am

Mehr

Top Meldungen

Altmaier legt Schwerpunkt auf E-Mobilität

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) setzt die Priorität der Bundesregierung auf Elektromobilität als Antrieb der Zukunft. Es sei an der Zeit, "die Weichen zu

Mehr
Ifo-Chef kritisiert "völlig überzogene China-Angst"

München - Der Chef des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat vor einer Abschottung deutscher Märkte vor chinesischen Investoren gewarnt. "Ich habe den Eindruck, dass in

Mehr
Ifo-Chef warnt vor zu starker Fokussierung auf E-Mobilität

München - Im Streit über die Förderung der Elektromobilität warnen immer mehr Experten davor, andere Antriebsarten zu vernachlässigen. "Ich halte es für falsch, wenn die ganze

Mehr