Wirtschaft

Wirtschaft erleichtert über US-Kehrtwende bei Strafzöllen

  • 22. März 2018, 16:56 Uhr
Bild vergrößern: Wirtschaft erleichtert über US-Kehrtwende bei Strafzöllen
Stahlproduktion
dts

.

Anzeige

Berlin - Die deutsche Wirtschaft reagiert erleichtert auf den US-Verzicht auf Strafzölle gegen Europa. "Es hat sich gelohnt, dass Bundesregierung und EU-Kommission in Washington geschlossen vorstellig geworden sind", sagte Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND/Freitagausgaben).

"Die vorläufige Ausnahme der EU von den Strafzöllen ist aber allenfalls ein kleiner Etappensieg. Noch ist die Gefahr eines Handelskrieges nicht gebannt." Der aktuelle Verhandlungserfolg bedeute jedoch "eine Atempause und bietet die Chance zu weiteren Gesprächen über die Akzeptanz globaler Regeln". Schweitzer sagte, selbst wenn sich der Konflikt nur auf die USA und China konzentrieren sollte, würden deutsche Unternehmen nicht außen vor bleiben.

"Wir sind in beiden Märkten stark präsent, etwa mit Niederlassungen oder Joint Ventures", so der DIHK-Präsident. "Zölle und Protektionismus zwischen diesen Wirtschaftsgiganten ziehen uns automatisch mit rein."

ANZEIGE

Die News Wirtschaft erleichtert über US-Kehrtwende bei Strafzöllen wurde von dts am 22.03.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, USA, Unternehmen abgelegt.

Weitere Meldungen

Ex-NRW-Gesundheitsministerin: PKV-Aus nur Frage der Zeit

Düsseldorf - Die Leiterin der NRW-Landesvertretung der Techniker Krankenkasse und frühere nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin, Barbara Steffens, geht davon aus, dass

Mehr
Landwirtschaftsministerin rechnet nicht mit Preissteigerungen

Berlin - Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) rechnet nicht mit steigenden Lebensmittelpreisen aufgrund witterungsbedingter Ernteausfälle. Gegenüber "Bild"

Mehr
Ifo-Studie: Deutschland investiert wenig

München - Der deutsche Staat investiert verhältnismäßig wenig in seine Zukunft. Im internationalen Vergleich liege der deutsche Staat bei der Investitionstätigkeit "weit hinten",

Mehr

Top Meldungen

Giffey will weniger Gewinn für Pflegeheime

Berlin - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat die Betreiber von Altenpflegeheimen dazu aufgefordert, zugunsten einer besseren Betreuung auf Gewinn zu verzichten.

Mehr
Weidmann warnt Bundesregierung vor gestiegenen Konjunkturrisiken

Frankfurt/Main - Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat die Bundesregierung vor gestiegenen Konjunkturrisiken gewarnt. Das berichtet das "Handelsblatt" (Montagsausgabe) unter

Mehr
Post streitet mit Gewerkschaft über Stellenabbau

Bonn - Über den geplanten Stellenabbau bei der Deutschen Post ist ein Streit mit der Gewerkschaft ausgebrochen. Nach der Gewinnwarnung von Anfang Juni hatte der Konzern

Mehr