Motor

Mirror-Sondermodelle: Fiat lässt die Spiegel-Familie los

  • 22. März 2018, 10:00 Uhr
Bildergalerie: Mirror-Sondermodelle: Fiat lässt die Spiegel-Familie los
Fiat 500. Foto: Auto-Medienportal.Net/Fiat

.

Anzeige

Spiegel damit ist ein virtueller Spiegel gemeint und bezieht sich auf die Technik der Smartphone-Spiegelung mit der der Handy-Bildschirm auf das Sieben-Zoll-Touchscreen-Display des Infotainmentsystems transferiert wird. Ab sofort bietet Fiat den 500, 500L und 500X als Sondermodell Mirror an.

In Kombination mit der App U-connect Live kann auch erstmals der Service Mopar Connect zur Verfügung gestellt werden, zu dessen Schwerpunkte Sicherheit, Fernabfragen fahrzeugrelevanter Daten und vieles mehr gehören. Über ein USB-Kabel und die zum Betriebssystem des Smartphones passende Software (Apple CarPlay oder Android Auto) können Kontakte, Apps und Musik auf dem Display des Wagens angezeigt werden. Zu den Sicherheitsfeatures von Mopar U-connect gehört unter anderem, dass der Wagen per Mobiltelefon ver- und entriegelt werden kann. Außerdem kann das Fahrzeug lokalisiert und diverse Betriebszustände wie Reifendruck und Reichweite abgefragt werden.

In Sachen Ausstattung bieten die Mirror-Sondermodelle neben der Konnektivität und dem Sieben-Zoll-Touchscreen-Bildschirm auch jede Menge Serienausstattung. So sind unter anderem Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, LED-Tagfahrlicht, Tempomat und ein Glasdach beim Fiat 500 Mirror an Bord hat. Die Preise des Fiat 500 Mirror mit 69 PS starkem Benzinmotor beginnen bei 16 290 Euro.

Insgesamt stehen für das Cabrio 500C Mirror und die Limousine 500 Mirror mit Glasdach in vier Motorisierungen mit einem Leistungsspektrum von 69 PS (51 kW) bis zu 105 PS (77 kW) zur Wahl. Beim 500L Mirror sind ebenso vier Motoren 120 PS (bis 88 kW) im Angebot. Die Preispalette beginnt für den 95 PS starken 500L 1,4 16V Mirror bei 16 990 Euro. Ab 19 490 Euro kostet der 500X 1,6 E-torQ Mirror mit 110 PS-Motorisierung, der in drei Motorversionen von 110 PS (81 kW) bis 140 PS (103 kW) in der Preisliste steht.

Insgesamt erwartet Fiat Deutschland, dass sich rund zehn Prozent der Käufer der 500er-Familie für ein Mirror-Sondermodell entscheiden. (ampnet/uk)


Daten Fiat 500 1,2 8V Mirror

Länge x Breite x Höhe (in m): 3,57 x 1,63 (o. Spiegel) x 1,49
Motor: Vierzylinder-Benzinreihenmotor, 1242 ccm
Leistung: 51 kW / 69 PS bei 5500 U/min
Max. Drehmoment: 102 Nm bei 3000 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 12,9 Sek.
Verbrauch (nach EU-Norm): 4,9 Liter
CO2-Emissionen: 115 g/km
Leergewicht 940 kg / zulässige Zuladung ohne Fahrer 365 kg
Kofferraumvolumen: 185 Liter bis 550 Liter
Basispreis: ab 16 290 Euro

Daten Fiat 500L 1,4 16V Mirror

Länge x Breite x Höhe (in m): 4,24 x 1,78 (o. Spiegel) x 1,66
Motor: Vierzylinder-Benzinreihenmotor, 1368 ccm
Leistung: 70 kW / 95 PS bei 5500 U/min
Max. Drehmoment: 127 Nm bei 4500 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 178 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 12,8 Sek.
Verbrauch (nach EU-Norm): 6,1 Liter
CO2-Emissionen: 143 g/km
Leergewicht / Zuladung: min. 1320 kg (ohne Fahrer) / 485 kg
Kofferraumvolumen: 412 Liter, max. 1480 Liter
Basispreis: ab 16 990 Euro

Daten Fiat 500X 1,6 E-torQ Mirror

Länge x Breite x Höhe (in m): 4,25 x 1,80 (o. Spiegel) x 1,60
Motor: Vierzylinder-Benzinreihenmotor, 1598 ccm
Leistung: 81 kW / 110 PS bei 5500 U/min
Max. Drehmoment: 152 Nm bei 4500 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 11,5 Sek.
Verbrauch (nach EU-Norm): 6,0 Liter
CO2-Emissionen: 139 g/km
Leergewicht 1350 kg / zulässige Zuladung ohne Fahrer 525 kg
Kofferraumvolumen: 350 Liter, max. 1045 Liter
Basispreis: ab 19 490 Euro


ANZEIGE

Die News Mirror-Sondermodelle: Fiat lässt die Spiegel-Familie los wurde von Ute Kernbach/ampnet am 22.03.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Fiat Mirror, Sondermodelle abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Test Suzuki Swift Sport: das knallgelbe Sportmobil

Wer sich sportlich bewegen will, ist gut beraten, beizeiten überflüssigen Ballast ab- und Muskeln aufzubauen. Das gilt auch für Automobile, und deshalb stand bei der Entwicklung

Mehr
Dreikampf der Familien-Bande: Wer ist der ,,wahre" GTI?

In den mehr als 40 Jahren seiner Existenz hat der Golf GTI eine erstaunliche Karriere hingelegt: Vom ehemaligen Möchtegern-Renner verpeilter Führerschein-Neulinge zur Marken-Ikone

Mehr
Street Scooter - ein Professor der TH Aachen setzt die Post unter Strom

Hennes VIII, seines Zeichens Ziegenbock und gegenwärtig in seiner Funktion als Maskottchen des Bundesligavereins 1. FC Köln nur verhalten glückbringend, ist mobilitätsmäßig auf

Mehr

Top Meldungen

Mehrere Zwangsräumungen pro Woche: Bahn will neue ICEs bestellen

Berlin - Die Deutsche Bahn will ihre Offensive im Fernverkehr verstärken. "Wir wollen noch stärker als bisher Auto und Flugzeug angreifen", sagte Konzernchef Richard Lutz dem

Mehr
Verkehrsministerium: Kauf von Diesel-Autos geht deutlich zurück

Berlin - Unter dem Eindruck des Diesel-Skandals und drohender Fahrverbote für Fahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß geht der Kauf von Diesel-Autos nach Angaben aus dem

Mehr
Ältere können mit digitalen Sprachassistenten noch nichts anfangen

Viele ältere Menschen können mit digitalen Sprachassistenten wie Alexa und Siri nichts anfangen. In einer am Donnerstag von der Deutschen Seniorenliga und der Verbraucherzentrale

Mehr