Technologie

Bitkom: Unternehmen auf EU-Datenschutzverordnung nicht vorbereitet

  • 14. März 2018, 18:19 Uhr
Bild vergrößern: Bitkom: Unternehmen auf EU-Datenschutzverordnung nicht vorbereitet
Tastatur
dts

.

Anzeige

Berlin - Unternehmen haben offenbar große Probleme mit der Anpassung interner Abläufe an die neuen Regeln der ab Mai europaweit geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). "Sehr viele Unternehmen werden es bis zum Stichtag nicht schaffen, alle Anforderungen umzusetzen", sagte der Präsident des IT-Verbands Bitkom, Achim Berg, dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe).

"Besonders betroffen sind jene Unternehmen, die das Thema Datenschutz zu lange vernachlässigt haben." Mit Blick auf mögliche Sanktionen bei Verstößen gegen die DSGVO hofft Berg daher, dass die Datenschutzbehörden ihren Ermessensspielraum nutzen. "Wichtig ist, dass sie diesen Spielraum bewusst und mit Augenmaß wahrnehmen", sagte er. Denn es gebe noch "viele Rechtsunsicherheiten", wie einzelne Vorgaben umzusetzen seien.

"Das betrifft selbst Unternehmen, die bereits konform mit der Datenschutzgrundverordnung sind." Die Sanktionen komplett auszusetzen, lehnt Berg aber ab. Es wäre das "falsche Signal". Zumal dann Unternehmen benachteiligt würden, die rechtzeitig die teils sehr aufwändigen Datenschutzprozesse umgesetzt haben.


ANZEIGE

Die News Bitkom: Unternehmen auf EU-Datenschutzverordnung nicht vorbereitet wurde von dts am 14.03.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, EU, Unternehmen, Internet abgelegt.

Weitere Meldungen

Hacker machen Jagd auf Haustiere


Nicht nur der Mensch kann Opfer von Cyber-Angriffen werden. Auch Haustiere sind betroffen. Denn Herrchen und Frauchen nutzen immer häufiger elektronische Geräte zur

Mehr
Keine Bußgelder wegen NetzDG-Verstößen verhängt

Berlin - Ein halbes Jahr nach seinem Inkrafttreten hat es offenbar keine gravierenden Verstöße gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (kurz: NetzDG) gegeben, mit dem Betreiber von

Mehr
Voll im Trend: Handy-Recycling


Vor allem junge Menschen müssen bei Smartphones auf der Höhe der Zeit sein. Das heißt: Sie müssen immer das neueste Modell in den Händen halten. Doch was passiert mit den

Mehr

Top Meldungen

Baukindergeld soll es nur bis 120 Quadratmeter Wohnfläche geben

Berlin - Die schwarz-rote Bundesregierung könnte vielen Immobilienkäufern einen Strich durch die Rechnung machen, wenn sie sich in ihrer Kalkulation auf das sogenannte

Mehr
Bisheriger Audi-Chef Stadler bleibt in Untersuchungshaft

Augsburg - Rupert Stadler, beurlaubter Vorstandsvorsitzender von Audi, bleibt weiterhin in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Augsburg-Gablingen. "Derzeit ist noch

Mehr
Harley Davidson erhöht trotz Strafzöllen nicht die Preise

Milwaukee - Der US-Motorradhersteller Harley Davidson will die neuen Vergeltungszölle der Europäischen Union nicht in Form von höheren Preisen an seine Kunden weitergeben. "Wir

Mehr