Motor

Range Rover SVR schlägt Bestzeit von Ferrari

  • 13. März 2018, 16:30 Uhr
Bildergalerie: Range Rover SVR schlägt Bestzeit von Ferrari
Range Rover Sport SVR bei seiner Rekordfahrt auf der Tianmen Road in China. Foto: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

.

Anzeige

Ein Range Rover Sport SVR hat die 11,3 Kilometer Passstraße zum Tianmen Mountain in der chinesischen Provinz Hunan in der neuen inoffiziellen Rekordzeit von 9:51 Minuten bewältigt. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 68,8 km/h übertraf der Brite deutlich den bisherigen Champion auf der Tianmen Road, einen vom Italiener Fabio Barone gesteuerten Ferrari 458 Italia. Der Bolide aus Maranello hatte 2016 mit zehn Minuten und 31 Sekunden deutlich länger für die Strecke benötigt.

Der Range Rover Sport SVR ist das bislang schnellste Serienmodell von Land Rover. Sein 5,0-Liter-V8-Kompressormotor stellt 575 PS (423 kW) und 700 Newtonmeter Drehmoment bereit. Für den Spurt von null auf 100 km/h benötigt das SUV 4,5 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h. (ampnet/jri)

ANZEIGE

Die News Range Rover SVR schlägt Bestzeit von Ferrari wurde von ampnet am 13.03.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Tianmen Road, Range Rover SVR, Rekordzeit abgelegt.

Weitere Meldungen

Stammzellen-Aktion bei Ford

Spontan haben sich diesen Monat 634 Beschäftigte der Ford-Werke bei der DKMS (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) als potenzielle Stammzellspender neu registrieren lassen.

Mehr
Hyundai liefert 1000 Brenstoffzellen-Lkw in die Schweiz

Hyundai wird ab 2019 und über einen Zeitraum von fünf Jahre dem Schweizer Wasserstoffunternehmen H2 Energy (H2E) 1000 Brennstoffzellen-Lkw bereitstellen. Eine entsprechende

Mehr
Mitsubishi zeigt künftig beim Basketball Flagge

Mitsubishi ist ab sofort exklusiver Automobilpartner des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) und zeigt künftig Flagge bei allen Spielen der deutschen Nationalmannschaft. Zudem

Mehr

Top Meldungen

RWE will Hambacher Forst trotz Todesfall weiter roden

Aachen - Der Energieversorger RWE will den Hambacher Forst trotz des Todes eines Journalisten während der Räumung weiter für die Braunkohleförderung roden. "Die Annahme, dass der

Mehr
Rechnungshof hält Zahlungen an Alt-Bundespräsidenten für überzogen

Berlin - Der Bundesrechnungshof übt scharfe Kritik an der Ausstattung der früheren Bundespräsidenten. In einem 44 Seiten umfassenden Prüfbericht, über den die "Bild" berichtet

Mehr
VDV kritisiert Pläne für Gratis-ÖPNV

Berlin - Der Präsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), Jürgen Fenske, hat die Pläne in mehreren Kommunen, öffentliche Busse und Bahnen für Fahrgäste zum

Mehr