Finanzen

Neuer Daimler-Investor war auch an BMW interessiert

  • 9. März 2018, 18:00 Uhr
Bild vergrößern: Neuer Daimler-Investor war auch an BMW interessiert
BMW-Logo
dts

.

Anzeige

München - Der chinesische Milliardär Li Shufu hatte sich vor seinem Einstieg beim Autohersteller Daimler auch um eine Kooperation mit BMW bemüht. Das berichtet "Der Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe.

Bei Gesprächen im Jahr 2016 warb der Gründer des Geely-Konzerns damit, er könne BMW einen besseren Zugang zum chinesischen Markt und zu politischen Entscheidungsträgern verschaffen. Anders als später bei Daimler stand aber kein Einstieg des Chinesen zur Diskussion. BMW suchte einen Partner für die Produktion des Kleinwagens Mini in China. Mittlerweile hat sich der Konzern aber gegen Geely entschieden: Im Februar verkündete der Autobauer, mit dem Geely-Rivalen Great Wall kooperieren zu wollen. Zu möglichen Gesprächen mit Geely will sich BMW nicht äußern, betont aber, man habe sich bewusst für den Partner Great Wall entschieden – wegen dessen Elektroautokompetenz.

ANZEIGE

Die News Neuer Daimler-Investor war auch an BMW interessiert wurde von dts am 09.03.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Börse abgelegt.

Weitere Meldungen

Bundesregierung bringt Haushalt 2019 auf den Weg

Berlin - Unmittelbar nach der endgültigen Verabschiedung des Bundeshaushaltes 2018 in der ersten Juli-Woche will Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) bereits

Mehr
Deutsche Bank besteht US-Stresstest

Die 35 größten Banken in den USA verfügen nach Einschätzung der Notenbank Federal Reserve (Fed) über genügend Reserven, um selbst eine schwere weltweite Rezession zu verkraften.

Mehr
Sparguthaben der Bundesbürger verlieren massiv an Wert

Berlin - Die Sparguthaben der Bundesbürger verlieren weiter massiv an Wert. Wie das Nachrichtenmagazin Focus schreibt, prognostiziert die Allianz für das laufende Jahr einen

Mehr

Top Meldungen

Baukindergeld soll es nur bis 120 Quadratmeter Wohnfläche geben

Berlin - Die schwarz-rote Bundesregierung könnte vielen Immobilienkäufern einen Strich durch die Rechnung machen, wenn sie sich in ihrer Kalkulation auf das sogenannte

Mehr
Bisheriger Audi-Chef Stadler bleibt in Untersuchungshaft

Augsburg - Rupert Stadler, beurlaubter Vorstandsvorsitzender von Audi, bleibt weiterhin in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Augsburg-Gablingen. "Derzeit ist noch

Mehr
Harley Davidson erhöht trotz Strafzöllen nicht die Preise

Milwaukee - Der US-Motorradhersteller Harley Davidson will die neuen Vergeltungszölle der Europäischen Union nicht in Form von höheren Preisen an seine Kunden weitergeben. "Wir

Mehr