Motor

Fiat Talento Sportivo: Tiefer gelegt und sportlicher

  • 9. März 2018, 12:50 Uhr
Bild vergrößern: Fiat Talento Sportivo: Tiefer gelegt und sportlicher
Fiat Talento Sportivo. Foto: Auto-Medienportal.Net/Fiat

.

Anzeige

Der Fiat Talento Sportivo betont mit Design- und Technikdetails den Freizeitcharakter des Transport-Modells. Optische Erkennungsmerkmale sind die in Mattschwarz gehaltenen Leichtmetallräder im 17-Zoll-Format, die Schwellerrohre mit eingearbeiteten Trittstufen und die modifizierte Frontschürze, die zusätzlich zur mattschwarzen Lackierung einen roten Zierstreifen aufweist. Darüber hinaus ist durch die Verwendung spezieller Fahrwerksfedern die Karosserie tiefer gelegt, vorne um 28 Millimeter, hinten um 18 Millimeter.


Der Fiat Talento Sportivo basiert auf dem verglasten Fiat Talento Kombi der Ausstattungslinie ,,Family" und bietet damit die volle Funktionalität des Transporters mit bei Bedarf bis zu 3,2 Kubikmeter Ladevolumen bei ausgebauter dritter Sitzreihe, acht Sitzplätze sowie (optional) einer Schiebetür auf der Beifahrerseite. Zur Serienausstattung gehören der Notbremsassistent (EBA) und die Elektronische Fahrstabilitätskontrolle (ESC) inklusive Berg-Anfahrhilfe (Hill Holder) und Traktionskontrolle. Ein Radio mit Bluetooth-gesteuerter Freisprechanlage für Mobiltelefone, eine manuelle Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorne, Geschwindigkeits-Regelanlage und Einparkhilfe hinten runden das eher bescheidene
Angebot ab.

Das Sondermodell ist ausschließlich mit dem Turbodiesel-Motor 1.6 Eco Jet Twin-Turbo erhältlich, der mit Start&Stopp-Automatik sowie zweistufiger Turboaufladung ausgerüstet ist. Das Triebwerk ist in zwei Leistungsstufen mit 125 PS (92 kW) und 320 Newtonmeter (Nm) Drehmoment ab 39 900,70 Euro sowie mit 145 PS (107 kW) und 340 Nm ab 41 090,70 Euro verfügbar. (ampnet/Sm)

ANZEIGE

Die News Fiat Talento Sportivo: Tiefer gelegt und sportlicher wurde von ampnet am 09.03.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Fiat Talento Sportivo abgelegt.

Weitere Meldungen

Test Audi TTS: Er bleibt eine Ikone

Der Audi TT ist wohl das, was man als "automobile Ikone" bezeichnen kann: Das Concept Car von 1995 war stilistisch Provokation und Befreiungsschlag. 1998 kam das Serienmodell; als

Mehr
Test Mazda6: Sechser mit Zuwachszahl

Importierte Mittelklassewagen haben in Deutschland einen schweren Stand. Die heimische Konkurrenten aus Wolfsburg, Rüsselsheim oder Köln teilen den Markt weitgehend unter sich

Mehr
Jaguar I-Pace: Stromer im Namen der Katze

Jaguar und Elektromobilität, das klingt irgendwie nach einem Veganer im Steakhouse. Die britische Nobelmarke konzentrierte sich bisher sehr erfolgreich vor allem auf sportlich

Mehr

Top Meldungen

Dobrindt will Soli-Streichung auch für hohe Einkommen

Berlin - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat die Bundesregierung dazu aufgerufen, den Solidaritätszuschlag auch für hohe Einkommen zu streichen. "Die komplette

Mehr
Bundesbank beschwichtigt in Diskussion um Target-Salden

Berlin - Die Bundesbank stellt sich Befürchtungen entgegen, dass von dem starken Anstieg der sogenannten Target-Salden eine große finanzielle Gefahr für Deutschland ausgehen

Mehr
Ex-Wirtschaftsminister Gabriel gegen Zerschlagung von Thyssenkrupp

Berlin - Der frühere Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) warnt vor einer Zerschlagung des Thyssenkrupp-Konzerns. "Die Politik muss im Konflikt um Thyssen-Krupp Partei

Mehr