Lifestyle

Zu viele Ausnahmen beim Nachtflugverbot

  • 8. März 2018, 11:43 Uhr
Bild vergrößern: Zu viele Ausnahmen beim Nachtflugverbot
wid Groß-Gerau - Vor allem am Drehkreuz Frankfurt am Main gibt es viele Ausnahmebestimmungen beim Nachtflugverbot. Fraport

Fluglärm macht krank. Und deshalb will die Politik die Bevölkerung mit Nachtflugverboten schützen. Eigentlich eine sinnvolle Sache. Der Haken: Kaum ein deutscher Airport hält sich an das offizielle Nachtflugverbot, berichten die ARAG-Experten und verweisen dabei auf eine Analyse der Firma AirHelp.

Anzeige


Fluglärm macht krank. Und deshalb will die Politik die Bevölkerung mit Nachtflugverboten schützen. Eigentlich eine sinnvolle Sache. Der Haken: Kaum ein deutscher Airport hält sich an das offizielle Nachtflugverbot, berichten die ARAG-Experten und verweisen dabei auf eine Analyse der Firma AirHelp.

Im Untersuchungszeitraum von September bis Oktober 2017 wurden 13 Flughäfen beobachtet. Auf fünf Airports wurde die Nachtruhe schlichtweg ignoriert, allen voran in München. Hier gab es knapp 800 Landungen und etwa 30 Starts von Passagierflugzeugen während der Nachtflugbeschränkung.

Extrem hohe nächtliche Flugbewegungen gab es beispielsweise auch in Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt am Main oder Berlin-Tegel. Die wenigstens nächtlichen Landungen verzeichneten Dresden und Dortmund, wo es nur sechs beziehungsweise neun verspätete Landungen gab, die zudem innerhalb der Ausnahmeregelungen stattfanden.

Schuld daran sind wohl auch zahlreiche Sonderregelungen für Nachtflugbeschränkungen. So gilt beispielsweise am größten deutschen Flughafen, Frankfurt am Main, ein Nachtflugverbot zwischen 23 und 5 Uhr morgens. Trotzdem gab es durchschnittlich 17 planmäßige Starts- und Landungen in dieser Zeit. Zudem sind dort in den Randstunden von 22 bis 23 Uhr und 5 bis 6 Uhr pro Tag 133 Flüge erlaubt. Aber damit noch nicht genug: Zwischen 23 Uhr und Mitternacht dürfen in Frankfurt auch verspätete Maschinen unter bestimmten Voraussetzungen noch landen. Da sieht es für Anwohner in den Einflugschneisen beim Nachtflugverbot wirklich finster aus.

ANZEIGE

Die News Zu viele Ausnahmen beim Nachtflugverbot wurde von Ralf Loweg/wid am 08.03.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Gesundheit/Alltag, Politik abgelegt.

Weitere Meldungen

Bestseller-Autorin Cecelia Ahern hatte Panikattacken

Dublin - Die irische Schriftstellerin Cecelia Ahern ("P.S. Ich liebe Dich") hat privat viele Tiefen erlebt. "In meinen frühen Zwanzigern hatte ich häufig Ängste und

Mehr
So lassen sich Heizkosten sparen


Heizung und Warmwasser sind die Energietreiber Nummer eins in deutschen Haushalten. Dabei lässt sich der Heizenergieverbrauch mit ein paar einfachen Maßnahmen erheblich

Mehr
Turbulenzen um den Apfelsaft


Die Verarbeitung der Obsternte läuft bei den Fruchtsaftherstellern auf Hochtouren. Nach Aussagen des Verbandes der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF) sind die

Mehr

Top Meldungen

RWE will Hambacher Forst trotz Todesfall weiter roden

Aachen - Der Energieversorger RWE will den Hambacher Forst trotz des Todes eines Journalisten während der Räumung weiter für die Braunkohleförderung roden. "Die Annahme, dass der

Mehr
Rechnungshof hält Zahlungen an Alt-Bundespräsidenten für überzogen

Berlin - Der Bundesrechnungshof übt scharfe Kritik an der Ausstattung der früheren Bundespräsidenten. In einem 44 Seiten umfassenden Prüfbericht, über den die "Bild" berichtet

Mehr
VDV kritisiert Pläne für Gratis-ÖPNV

Berlin - Der Präsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), Jürgen Fenske, hat die Pläne in mehreren Kommunen, öffentliche Busse und Bahnen für Fahrgäste zum

Mehr