Motor

Genf 2018: Volvo-Präsident ist ,,World Car Person of the Year 2018"

  • 7. März 2018, 10:00 Uhr
Bild vergrößern: Genf 2018: Volvo-Präsident ist ,,World Car Person of the Year 2018
Håkan Samuelsson. Foto: Hersteller

.


Anzeige

Volvo Präsident und CEO Håkan Samuelsson ist zur ,,World Car Person of the Year 2018" ernannt worden. Die Auszeichnung wurde gestern im Rahmen der ersten Pressetags beim beim Genfer Automobil-Salon (8.-18. März 2018) von der Jury der Organisation ,,World Car of the Year Awards" (WCOTY) verliehen. Die Jury besteht aus 82 Motorjournalisten vieler Nationalitäten zusammen.

In seiner Laudatio wies WCOTY-Vice President Mike Rutherford World Car Person of the Year nicht am Dienstgrad orientiert, sondern allein am Maß des Einflusses, den die Person auf die Entwicklung des Automobils genommen habe. Unter Samuelssons Führung hat Volvo die skalierbare Produkt-Architektur SPA und die kompakte Modular-Architektur CMA als Basis für eine komplett erneuerte Produktpalette mit sieben neuen Modellen in den vergangenen drei Jahren eingeführt. Außerdem hatte Vovo im vergangenen Jahr als erster Hersteller angekündigt, dass jedes ab 2019 eingeführte neue Volvo Modell über einen elektrifizierten Antriebsstrang verfügen wird.

Perspektivisch dürfte die Jury auch die Rolle von Håkan Samuelsson gespielt haben, die er im Zusammenarbeiten mit dem Mutterunternehmen Geely Holding eingenommen hat. Geely ist der größte Hersteller in China und der Besitzer Li Shufu stieg gerade mit knapp zehn Prozent in die Daimler AG ein. (ampnet/Sm)

Die News Genf 2018: Volvo-Präsident ist ,,World Car Person of the Year 2018" wurde von ampnet am 07.03.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Word Car Person of the Year, Håkan Samuelsson, World Car of the Year, WCOTY abgelegt.

Weitere Meldungen

Opel Combo Cargo: Ein Typ für alle Fälle

Auf der IAA Nutzfahrzeuge erlebt der Opel Combo Cargo jetzt seine Premiere. Der jüngste Zugang in der Nutzfahrzeugflotte der Rüsselsheimer ist in seinem Segment eine

Mehr
Test Seat Tarraco: Römische Wurzeln

Luca de Meo strahlt und ruht beinahe in sich. Der Seat-Chef mit italienischen Wurzeln präsentiert höchst zufrieden das jüngste Kind der spanischen Marke. Tarraco heißt das

Mehr
Test Audi e-Tron: Im Angriffsmodus

Für die Vorstellung seines ersten vollelektrischen Modells hat sich Audi eine ganz besondere Inszenierung einfallen lassen. Da wäre zunächst der durchaus hintersinnige Name der

Mehr

Top Meldungen

China warnt USA vor weiterer Eskalation im Handelskonflikt

Peking - China hat die US-Regierung kurz vor Inkrafttreten neuer Strafzölle vor einer weiteren Eskalation des Handelskonflikts gewarnt und die Europäer aufgefordert, stärkeren

Mehr
Porsche will keine Diesel mehr verkaufen

Stuttgart - Der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche steigt als erster deutscher Autokonzern aus dem Diesel aus. "Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben", sagte

Mehr
Deutsche Bahn erzielt neuen Unpünktlichkeitsrekord

Frankfurt/Main - Die Deutschen Bahn war in diesem Sommer so unpünktlich wie lange nicht. Laut einem vertraulichen Bahn-Papier mit dem Titel "Rückschau Jahrhundertsommer 2018"

Mehr