Finanzen

Merkel will Unternehmenssteuern an USA orientieren

  • 3. März 2018, 08:47 Uhr
Bild vergrößern: Merkel will Unternehmenssteuern an USA orientieren
Angela Merkel
dts

.

Anzeige

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel will, dass sich die Unternehmenssteuersätze auch an der Steuerpolitik in den USA orientieren. "Wenn wir überlegen, wie wir auch eine gemeinsame Bemessungsgrundlage für die Unternehmenssteuern zwischen Frankreich und Deutschland entwickeln, werden auch die Realitäten, die wir jetzt in Amerika vorfinden, da eingehen", sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast.

Die Vereinigten Staaten von Amerika hätten sehr lange sehr hohe Unternehmenssteuersätze gehabt, nun habe sich dies geändert. "Natürlich werden wir die Entwicklung sehr intensiv begleiten und beobachten", so Merkel. "Und da erhoffe ich mir eigentlich – schon bis Ende des Jahres - einige Fortschritte", ergänzte die Kanzlerin.

ANZEIGE

Die News Merkel will Unternehmenssteuern an USA orientieren wurde von dts am 03.03.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Unternehmen, Steuern abgelegt.

Weitere Meldungen

Unions-Politiker haben größten Einfluss auf Sparkassen

Frankfurt/Main - Politiker von CDU und CSU kontrollieren zu 43 Prozent die Geschäfte der Sparkassen In Deutschland. Das zeigt eine Recherche der "Welt am Sonntag" unter den 20

Mehr
Länder wollen Schlupfloch bei Grunderwerbsteuer schließen

Berlin - Die Finanzminister der Bundesländer wollen eines der größten Steuerschlupf löcher bei Grundstückskäufen schließen. Am kommenden Donnerstag wollen sie sich auf einen

Mehr
Kein Namenswechsel für Europäischen Stabilitätsmechanismus

Berlin - Der Rettungsschirm ESM soll zu einem europäischen Währungsfonds ausgebaut werden, aber nicht so heißen. Darauf einigten sich, wie der "Spiegel" berichtet, Finanzminister

Mehr

Top Meldungen

Harte Verhandlungen bei EU-Agrar-Ministerrat in Luxemburg

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat sich auf harte Verhandlungen über die Zukunft der europäischen Agrarpolitik eingestellt. Bezüglich des

Mehr
Berichte: Audi-Chef Stadler festgenommen

München - Im Dieselskandal haben die Behörden Audi-Chef Rupert Stadler übereinstimmenden Medienberichten zufolge am Montagvormittag vorläufig festgenommen. Die Medien berufen

Mehr
Wirtschaft kritisiert Euro-Reformpläne von Scholz

Berlin - Die Pläne von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) zur Reform der Währungsunion stoßen in Deutschland auf Kritik von Wirtschaftsverbänden. "Viele der Vorschläge

Mehr