Sport

Deutschland gewinnt Eishockey-Halbfinale gegen Kanada

  • 23. Februar 2018, 15:32 Uhr

.

Anzeige

Pyeongchang - Bei den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang hat das deutsche Eishockey-Team auch das Halbfinale gegen Kanada gewonnen. Im Finale wartet das unter der Olympiaflagge startende Team aus Russland, das zuvor das erste Halbfinale gegen Tschechien gewonnen hatte.

Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Details.

ANZEIGE

Die News Deutschland gewinnt Eishockey-Halbfinale gegen Kanada wurde von dts am 23.02.2018 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Sport, Deutschland, Eishockey abgelegt.

Weitere Meldungen

Fußball-WM 2026 findet in den USA, Kanada und Mexiko statt

Moskau - Die Fußball-WM 2026 findet in den USA, Kanada und Mexiko statt. Das entschied der 68. FIFA-Kongress am Mittwochmittag in Moskau. Die dts Nachrichtenagentur sendet in

Mehr
Boris Becker übt Selbstkritik an körperlicher Überanstrengung

Hamburg - Boris Becker übt Selbstkritik an seiner körperlichen Überanstrengung als Leistungssportler. Er hätte damals nicht so gespielt, wenn er gewusst hätte, welche

Mehr
Nadal gewinnt zum elften Mal die French Open

Paris - Rafael Nadal hat in Paris zum elften Mal die French Open gewonnen. Im Stade Roland Garros besiegte der Spanier am Sonntag den Österreicher Dominic Thiem mit 6:4, 6:3 und

Mehr

Top Meldungen

Behörden nutzen neues Transparenzregister kaum

Berlin - Das von der Bundesregierung zum Kampf gegen Geldwäsche und Steuerhinterziehung eingerichtete Transparenzregister wird von den Behörden in Deutschland bisher nur wenig

Mehr
Studie: Immer mehr Betriebe führen Arbeitszeitkonten für ihre Mitarbeiter

Immer mehr Beschäftigte können ihre Arbeitszeit im Unternehmen per Arbeitszeitkonto erfassen lassen. Solche Konten könnten als Instrument dienen, um "für Beschäftigte mehr

Mehr
Mercedes-Benz investiert in Lkw-Werk am Rhein


Zehn Jahre nach Eröffnung des Entwicklungs- und Versuchszentrums (EVZ) in Wörth am Rhein investiert Mercedes-Benz Lkw weitere rund 50 Millionen Euro in das

Mehr