Lifestyle

SPD-Linke Mattheis bleibt bei "Nein" zur GroKo

  • 14. Februar 2018, 21:01 Uhr
Bild vergrößern: SPD-Linke Mattheis bleibt bei Nein zur GroKo
Hilde Mattheis
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Vorsitzende des Forums Demokratische Linke 21, Hilde Mattheis (SPD), bleibt beim "Nein" zur GroKo und teilt gegen die Union aus. In einem Beitrag für das Nachrichtenportal t-online.de befürwortet die Bundestagsabgeordnete eine Minderheitsregierung und bemängelt den mit der Union vereinbarten Koalitionsvertrag: "Natürlich freuen sich einige über einen Ministerposten oder einzelne Erfolge - aber die grundlegenden Fragen, die sich in diesem Land stellen, werden nicht angegangen", schreibt Mattheis.

Stattdessen bleibe es beim "Klein-Klein", um bestehende politische Differenzen zu verwischen. Das schade nicht nur der SPD, der es in einer großen Koalition sehr schwer fallen werde, "als eigenständige, linke Volkspartei" aufzutreten. Es schade auch der Demokratie, da die Auseinandersetzung zwischen den politischen Lagern fehle. Auch die bisherigen Erfahrungen der SPD mit der Union in der Regierungsverantwortung sprächen gegen die große Koalition.

"Ich halte auch die CDU/CSU nicht für verlässliche Regierungspartner", schreibt Mattheis weiter. "Die CDU ist frustriert, will wieder konservativer auftreten und ihre Vorsitzende stürzen." Die CSU betreibe "Kraftmeierei", um die Landtagswahlen in Bayern zu gewinnen. Die Alternative zur großen Koalition sei eine Minderheitsregierung.


Die News SPD-Linke Mattheis bleibt bei "Nein" zur GroKo wurde von dts am 14.02.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Michelle Obama veröffentlicht Mitte November ihre Memoiren

Michelle Obama, ehemalige First Lady der USA, veröffentlicht Mitte November ihre Memoiren. Das Buch mit dem englischen Titel "Becoming" soll am 13. November weltweit zeitgleich in

Mehr
Grüne fordern Offensive für den Nahverkehr

Berlin - Vor dem Hintergrund drohender Dieselfahrverbote in Innenstädten fordern die Grünen eine Offensive für den öffentlichen Nahverkehr. Union und SPD hätten bei der

Mehr
Hessen: Schwarz-Grün knapp vor neuer Mehrheit

Wiesbaden - In Hessen sind CDU und Grüne acht Monate vor der nächsten Landtagswahl nach einer aktuellen Forsa-Umfrage nur knapp von einer neuen Regierungsmehrheit entfernt.

Mehr

Top Meldungen

ADAC verlangt Hardware-Nachrüstungen für Dieselautos

München - In der Debatte über Fahrverbote für Dieselautos mahnt der ADAC Industrie und Politik eindringlich zu einer Lösung, die sowohl die Gesundheit, aber zugleich auch die

Mehr
Gewerkschaften verteidigen Tarifforderung für öffentlichen Dienst

Berlin - Vor der ersten Tarifrunde für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen haben die Gewerkschaften ihre Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn verteidigt. "Wir werden

Mehr
Zahl der Leiharbeiter um vier Prozent gestiegen

Berlin - Die Zahl der Leiharbeiter in Deutschland ist zuletzt gestiegen: Zwischen Juli 2016 und Juli 2017 waren im Schnitt 1,01 Millionen Menschen in der sogenannten

Mehr