Finanzen

DAX legt am Mittag zu - Thyssenkrupp-Aktie deutlich im Minus

  • 14. Februar 2018, 12:31 Uhr
Bild vergrößern: DAX legt am Mittag zu - Thyssenkrupp-Aktie deutlich im Minus
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.271 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,61 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von RWE, Vonovia und ProSiebenSat.1. Die Aktien von Thyssenkrupp sind gegenwärtig entgegen dem Trend deutlich im Minus die Schlusslichter der Liste. Der Konzern hatte am Vormittag neue Quartalszahlen veröffentlicht. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmittag kaum verändert. Ein Euro kostete 1,2355 US-Dollar (+0,04 Prozent).

Der Goldpreis stieg leicht an, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.331,54 US-Dollar gezahlt (+0,18 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,65 Euro pro Gramm.

ANZEIGE

Die News DAX legt am Mittag zu - Thyssenkrupp-Aktie deutlich im Minus wurde von dts am 14.02.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Börse, Börsenbericht, Livemeldung abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

US-Börsen uneinheitlich - Euro und Gold schwächer

New York - Der Dow hat am Freitag nachgelassen. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 24.753,09 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,24 Prozent im Vergleich zum

Mehr
DAX legt zu - Euro schwächer

Frankfurt/Main - Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.938,01 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,65 Prozent im Vergleich

Mehr
DAX legt am Mittag deutlich zu - Alle Werte im Plus

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Freitagmittag deutliche Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.991 Punkten berechnet. Dies entspricht

Mehr

Top Meldungen

Ökonomen sehen Italien als Risikofaktor

Rom - Italien wird aus Sicht führender Ökonomen zur Gefahr für den Euro. "Dauerhaft kann der Euro nur funktionieren, wenn die Mitgliedstaaten solide Staatsfinanzen verfolgen. Das

Mehr
Umweltministerium warnt vor Beschneidung von Ökostrom-Privilegien

Berlin - In der Diskussion über eine mögliche Beschneidung der Ökostrom-Privilegien bei der Einspeisung ins Stromnetz hat das Bundesumweltministerium vor Rückschritten beim

Mehr
Städtetag will kostenfreie Ausbildung von Kita-Kräften

Berlin - Der Deutsche Städtetag hat die kostenfreie Ausbildung von Kita-Kräften gefordert. "Dass angehende Erzieherinnen und Erzieher für ihre Ausbildung bezahlen müssen, ist ein

Mehr