Brennpunkte

Schauspieler Axel Milberg mahnt in #Metoo-Debatte zu mehr Differenzierung

  • 14. Februar 2018, 11:32 Uhr
Bild vergrößern: Schauspieler Axel Milberg mahnt in #Metoo-Debatte zu mehr Differenzierung
Axel Milberg
Bild: AFP

Der Schauspieler Axel Milberg hat in der sogenannten #Metoo-Debatte eine Differenzierung angemahnt. Bei bislang nicht verfolgten strafbaren Handlungen sei die Debatte Verfolgung 'schreiend notwendig', bei missglückten Flirtversuchen sehe die Sache aber anders aus.

Anzeige

Der Schauspieler Axel Milberg hat in der sogenannten #Metoo-Debatte eine Differenzierung angemahnt. "Man muss akkurat sortieren", sagte der 61-Jährige dem Magazin "Bunte" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. Er halte die Debatte "für schreiend notwendig in dem Bereich, wo strafbare Handlungen vorgenommen worden sind, die nicht geahndet wurden". "Bei manch anderen Sachen habe ich mich doch gefragt, wo das denn hinführt."

"An den Rändern finde ich die #Metoo-Debatte mitunter absurd", sagte Milberg. Missglückte Flirtversuche sollten nicht mit sexueller Gewalt in einen Topf geworfen werden. "Sogar schon manches Kompliment" fällt demnach seiner Meinung nach inzwischen unter den #Metoo-Begriff.

Die News Schauspieler Axel Milberg mahnt in #Metoo-Debatte zu mehr Differenzierung wurde von AFP am 14.02.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern D, Leute, Film, Kriminalität, Frauen abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Merkel sieht Verbindung von Flüchtlingsaufnahme und EU-Geldern nicht als Drohung

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) versteht ihren Plan, EU-Mittel an die Flüchtlingsaufnahme zu knüpfen, nicht als Drohung mit Ausgabenkürzungen an osteuropäische Staaten. Eine

Mehr
USA verlegen Botschaft in Israel schon im Mai nach Jerusalem

Die USA wollen ihre Botschaft in Israel schon im Mai von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen. Der Umzug solle zum 70. Jahrestag der israelischen Staatsgründung am 14. Mai erfolgen,

Mehr
Zwei Tote bei Schießerei im Zentrum von Zürich

Mitten in Zürich hat ein Mann am helllichten Tag eine Frau erschossen und sich anschließend das Leben genommen. Nach Polizeiangaben feuerte der 38-Jährige am frühen

Mehr

Top Meldungen

Volkswagen trotz Diesel-Skandals mit Rekord-Ergebnis

Wolfsburg - Trotz des Diesel-Skandals hat der Volkswagen-Konzern 2017 ein Rekord-Ergebnis erzielt. Die Umsatzerlöse des Konzerns stiegen auf 230,7 Milliarden Euro und lagen damit

Mehr
Verdi setzt Post mit weiteren Warnstreiks unter Druck

Im Tarifkonflikt mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi ihrer Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn mit weiteren Warnstreiks Nachdruck verliehen. Nach Angaben der Gewerkschaft

Mehr
"Wirtschaftswoche": Tausende Klagen gegen Monsanto in den USA anhängig

In den USA sind einem Bericht der "Wirtschaftswoche" zufolge rund 2200 Klagen gegen den Saatguthersteller Monsanto wegen möglicher Krebsgefahr anhängig. Wie die Zeitung am Freitag

Mehr