Technologie

Rummenigge: TV-Markt noch nicht gesättigt

  • 14. Februar 2018, 11:20 Uhr
Bild vergrößern: Rummenigge: TV-Markt noch nicht gesättigt
Sportcast-Kamera
dts

.

Anzeige

München - Der FC Bayern München will in Zeiten steigender Transfersummen und Spielergehälter gelassen bleiben. Er setze auf ein "Zwei-Säulen-System", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge der Wochenzeitung "Die Zeit".

Dabei gehe es einerseits um eine bessere Nachwuchsförderung, andererseits wolle der Verein auf dem Spielermarkt "aggressiver scouten". Außerdem sei, was die künftigen Einnahmen betreffe, der TV-Markt noch "nicht gesättigt". Wenn Konzerne wie Amazon und Netflix mitböten, seien weitere Steigerungen möglich, so Rummenigge.

ANZEIGE

Die News Rummenigge: TV-Markt noch nicht gesättigt wurde von dts am 14.02.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Sport, Deutschland, 1. Liga, Fußball, Fernsehen, Internet abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

BDI: Datenschutz darf nicht zum Innovationshemmnis werden

Berlin - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat die Politik und Aufsichtsbehörden vor einer zu rigiden Anwendung des neuen Datenschutzrechts gewarnt. "Keinesfalls

Mehr
Aufstand in der Union gegen Datenschutzgesetz

Berlin - In der Unionsfraktion gibt es scharfe Kritik an den neuen Datenschutzvorschriften der EU, die kommende Woche ihre volle Wirkung entfalten. Bei einem vertraulichen

Mehr
KMK-Präsident: Lehrer auf den Stand ihrer Schüler bringen

Berlin - Der Präsident der Kultusministerkonferenz (KMK), Helmut Holter (Linke), fordert, aus dem Digitalpaket des Bundes für die Schulen auch Qualifizierungen von Lehrern zu

Mehr

Top Meldungen

Stiftung Warentest kritisiert überzogene Preise von Matratzen

Berlin - Die Stiftung Warentest kritisiert überzogene Preise und unseriöse Geschäftemacherei mit Matratzen. "Viele Menschen schlafen schlecht und sind bereit, eine Menge Geld

Mehr
Chefvolkswirt der Deutschen Bank rechnet mit Ackermann ab

Frankfurt/Main - Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, David Folkerts-Landau, macht frühere Topmanager für die derzeitigen Schwierigkeiten des Geldhauses verantwortlich. "Die

Mehr
Bund will mehr Geld für private Autobahnen ausgeben

Berlin - Trotz der schlechten Erfahrungen mit privaten Autobahnbetreibern will Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erneut mehr Geld für solche Projekte ausgeben. Dies geht aus

Mehr