Brennpunkte

Macron droht Assad mit militärischem Eingriff in Syrien

  • 13. Februar 2018, 22:03 Uhr
Bild vergrößern: Macron droht Assad mit militärischem Eingriff in Syrien
Emmanuel Macron
dts

.

Anzeige

Paris - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat ein verstärktes militärisches Eingreifen in Syrien angedroht, sollte sich ein Giftgaseinsatz gegen Zivilisten durch das Assad-Regime nachweisen lassen. Das sagte Macron am Dienstag bei einem Treffen mit Journalisten.

Ein solcher Angriff werde Ziele betreffen, an denen Giftgas womöglich gelagert werde, so Macron. Derzeit habe Frankreich aber keine entsprechenden Beweise. Priorität habe zudem der Kampf gegen die Dschihadisten. Bereits in der Vergangenheit hatte Frankreich in den Syrien-Konflikt militärisch eingegriffen.

Nach den Pariser Terroranschlägen vom 13. November 2015 hatten französische Kampfflugzeuge Ziele in der damaligen IS-Hochburg Ar-Raqqa angegriffen. Ende Mai 2017 gab es Medienberichte, wonach Frankreich aktiv Jagd auf eigene Staatsbürger in Syrien und im Irak mache, die sich zuvor dem IS angeschlossen hatten.

Die News Macron droht Assad mit militärischem Eingriff in Syrien wurde von dts am 13.02.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Frankreich, Syrien, Militär abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Merkel sieht Verbindung von Flüchtlingsaufnahme und EU-Geldern nicht als Drohung

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) versteht ihren Plan, EU-Mittel an die Flüchtlingsaufnahme zu knüpfen, nicht als Drohung mit Ausgabenkürzungen an osteuropäische Staaten. Eine

Mehr
USA verlegen Botschaft in Israel schon im Mai nach Jerusalem

Die USA wollen ihre Botschaft in Israel schon im Mai von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen. Der Umzug solle zum 70. Jahrestag der israelischen Staatsgründung am 14. Mai erfolgen,

Mehr
Zwei Tote bei Schießerei im Zentrum von Zürich

Mitten in Zürich hat ein Mann am helllichten Tag eine Frau erschossen und sich anschließend das Leben genommen. Nach Polizeiangaben feuerte der 38-Jährige am frühen

Mehr

Top Meldungen

Volkswagen trotz Diesel-Skandals mit Rekord-Ergebnis

Wolfsburg - Trotz des Diesel-Skandals hat der Volkswagen-Konzern 2017 ein Rekord-Ergebnis erzielt. Die Umsatzerlöse des Konzerns stiegen auf 230,7 Milliarden Euro und lagen damit

Mehr
Verdi setzt Post mit weiteren Warnstreiks unter Druck

Im Tarifkonflikt mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi ihrer Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn mit weiteren Warnstreiks Nachdruck verliehen. Nach Angaben der Gewerkschaft

Mehr
"Wirtschaftswoche": Tausende Klagen gegen Monsanto in den USA anhängig

In den USA sind einem Bericht der "Wirtschaftswoche" zufolge rund 2200 Klagen gegen den Saatguthersteller Monsanto wegen möglicher Krebsgefahr anhängig. Wie die Zeitung am Freitag

Mehr