Lifestyle

Israelische Polizei empfiehlt Korruptionsanklage gegen Netanjahu

  • 13. Februar 2018, 20:43 Uhr
Bild vergrößern: Israelische Polizei empfiehlt Korruptionsanklage gegen Netanjahu
Benjamin Netanjahu
dts

.

Anzeige

Jerusalem - Die israelische Polizei empfiehlt eine Korruptionsanklage gegen Premierminister Benjamin Netanjahu. Es gebe genügend Beweise, dass Netanjahu in zwei Fällen Bestechungsgelder angenommen und "gegen das öffentliche Interesse" gehandelt habe, hieß es am Dienstag.

Nach Informationen der Zeitung "Haaretz" soll ein US-Unternehmer zugegeben haben, Netanjahu einen Anzug und seinem Sohn Jair einen Auslandsaufenthalt geschenkt zu haben. Es geht aber auch um wesentlich teurerer Geschenke im Wert von umgerechnet mehreren Hunderttausend Euro. Vorwürfe dieser Art sind nicht neu: Schon in seiner ersten Amtszeit Ende der 1990er Jahre stand Netanjahu unter Korruptionsverdacht. 2009 wurde er trotzdem wieder zum Ministerpräsidenten gewählt und konnte dieses Amt 2013 und 2015 in vorgezogenen Neuwahlen verteidigen.

Erst vor Kurzem hatte Netanjahu die Integrität von hohen Polizeibeamten, die mit den Ermittlungen beauftragt sind, in Frage gestellt. Die Vorwürfe seien "heiße Luft".

ANZEIGE

Die News Israelische Polizei empfiehlt Korruptionsanklage gegen Netanjahu wurde von dts am 13.02.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Israel abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Fast 250 Jahre alter Dessertwein in Frankreich für knapp 104.000 Euro versteigert

Eine fast 250 Jahre alte Flasche Wein ist bei einer Auktion in Frankreich für knapp 104.000 Euro versteigert worden. Wie das Auktionshaus in der Stadt Lons-le-Saunier am Samstag

Mehr
Südkoreas Präsident trifft Kim Jong-un erneut

Seoul - Der Südkoreanische Präsident Moon Jae-in hat am Samstag überraschend den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un erneut zu Gesprächen getroffen. Abermals fand das Treffen

Mehr
Zoo in Malaysia zeigt vier Monate altes Panda-Weibchen erstmals den Besuchern

Vor den Augen entzückter Besucher ist ein kleiner Pandabär in einem Zoo in Malaysia zum ersten Mal durch sein Gehege gekrabbelt. Das vier Monate alte Panda-Weibchen bewegte sich

Mehr

Top Meldungen

Ökonomen sehen Italien als Risikofaktor

Rom - Italien wird aus Sicht führender Ökonomen zur Gefahr für den Euro. "Dauerhaft kann der Euro nur funktionieren, wenn die Mitgliedstaaten solide Staatsfinanzen verfolgen. Das

Mehr
Umweltministerium warnt vor Beschneidung von Ökostrom-Privilegien

Berlin - In der Diskussion über eine mögliche Beschneidung der Ökostrom-Privilegien bei der Einspeisung ins Stromnetz hat das Bundesumweltministerium vor Rückschritten beim

Mehr
Städtetag will kostenfreie Ausbildung von Kita-Kräften

Berlin - Der Deutsche Städtetag hat die kostenfreie Ausbildung von Kita-Kräften gefordert. "Dass angehende Erzieherinnen und Erzieher für ihre Ausbildung bezahlen müssen, ist ein

Mehr