Lifestyle

Israelische Polizei empfiehlt Korruptionsanklage gegen Netanjahu

  • 13. Februar 2018, 20:43 Uhr
Bild vergrößern: Israelische Polizei empfiehlt Korruptionsanklage gegen Netanjahu
Benjamin Netanjahu
dts

.

Anzeige

Jerusalem - Die israelische Polizei empfiehlt eine Korruptionsanklage gegen Premierminister Benjamin Netanjahu. Es gebe genügend Beweise, dass Netanjahu in zwei Fällen Bestechungsgelder angenommen und "gegen das öffentliche Interesse" gehandelt habe, hieß es am Dienstag.

Nach Informationen der Zeitung "Haaretz" soll ein US-Unternehmer zugegeben haben, Netanjahu einen Anzug und seinem Sohn Jair einen Auslandsaufenthalt geschenkt zu haben. Es geht aber auch um wesentlich teurerer Geschenke im Wert von umgerechnet mehreren Hunderttausend Euro. Vorwürfe dieser Art sind nicht neu: Schon in seiner ersten Amtszeit Ende der 1990er Jahre stand Netanjahu unter Korruptionsverdacht. 2009 wurde er trotzdem wieder zum Ministerpräsidenten gewählt und konnte dieses Amt 2013 und 2015 in vorgezogenen Neuwahlen verteidigen.

Erst vor Kurzem hatte Netanjahu die Integrität von hohen Polizeibeamten, die mit den Ermittlungen beauftragt sind, in Frage gestellt. Die Vorwürfe seien "heiße Luft".

Die News Israelische Polizei empfiehlt Korruptionsanklage gegen Netanjahu wurde von dts am 13.02.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Israel abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Goitzsche Front auf Platz eins der Album-Charts

Baden-Baden - Die Rockband Goitzsche Front aus Bitterfeld steht mit "Deines Glückes Schmied" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag

Mehr
Kauder schließt Zusammenarbeit der Union mit AfD aus

Berlin - Unions-Fraktionschef Volker Kauder hat eine Zusammenarbeit seiner Fraktion mit der AfD klar ausgeschlossen. Kauder sagte der "Frankfurter Rundschau" (Samstagausgabe):

Mehr
"Trudeau auf Modetour": Kanadischer Premier erntet bei Indien-Besuch viel Spott

Weil er während seines offiziellen Besuchs in Indien eher mit farbenfrohen Auftritten in Tempeln als durch politische Aussagen von sich Reden macht, muss Kanadas Premierminister

Mehr

Top Meldungen

Verdi setzt Post mit weiteren Warnstreiks unter Druck

Im Tarifkonflikt mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi ihrer Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn mit weiteren Warnstreiks Nachdruck verliehen. Nach Angaben der Gewerkschaft

Mehr
"Wirtschaftswoche": Tausende Klagen gegen Monsanto in den USA anhängig

In den USA sind einem Bericht der "Wirtschaftswoche" zufolge rund 2200 Klagen gegen den Saatguthersteller Monsanto wegen möglicher Krebsgefahr anhängig. Wie die Zeitung am Freitag

Mehr
Weltgrößter Staatsfonds optimistisch für deutsche Autobauer

Oslo - Der Vorstandschef des staatlichen norwegischen Pensionsfonds der Norges Bank (NBIM), Yngve Slyngstad, ist optimistisch, dass die deutschen Autohersteller die Umbrüche in

Mehr