Finanzen

In vier Schritten zum erfolgreichen Aktienhandel

  • 13. Februar 2018
Bild vergrößern: In vier Schritten zum erfolgreichen Aktienhandel
@ FirmBee (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

.

Anzeige

Aufgrund der niedrigen Zinsen weiß heutzutage niemand so recht, wie man seine Ersparnisse zukunftssicher investiert. Viele sehen die Investition und den Handel mit Aktien als eine gute Alternative, um das Ersparte sinnvoll anzulegen. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihr eigenes Depot anlegen und zum erfolgreichen Trader werden.

Obwohl an den weltweiten Aktienmärkten in der letzten Zeit eine gewisse Unruhe herrscht, ist die Investition in Aktien dennoch eine sinnvolle Alternative zu traditionellen Sparprodukten, die von vielen Geldinstituten in zahlreichen Formen angeboten werden. Falls Sie auch von dem Handel mit Aktien profitieren möchten, dann sollten Sie sich bei einem der vielen Broker registrieren. Der Handel mit Aktien über einen Online-Broker ist mittlerweile so einfach und bequem wie das Versenden einer SMS. Alles was Sie für den Online-Handel mit Aktien benötigen, ist ein Wertpapierdepot.

1. Wertpapierdepot eröffnen

Die Eröffnung eines Aktiendepots gestaltet sich so ähnlich wie die Eröffnung eines gewöhnlichen Tagesgeld- bzw. Girokontos. Nachdem Sie durch einen ausführlichen Depot-Vergleich den richtigen Anbieter gefunden haben, müssen Sie das Onlineformular des gewählten Anbieters zunächst ausdrucken. Danach füllen Sie das Formular aus und versenden es über das sogenannten "Postident-Verfahren". Der hierfür benötigte Coupon wird direkt über die Webseite des gewählten Online-Brokers bezogen, ausgedruckt und gemeinsam mit Ihrem Ausweis bei der nächsten Postfiliale zur Einsicht vorgelegt.

2. Freischaltung des Kontos

Bei den meisten Anbietern dauert es einige Tage, bis das Online-Depot eingerichtet und aktiviert ist. Die Zugangsdaten für das erste Log-in werden Ihnen per Post zugestellt. Wie bei einem traditionellen Girokonto werden sämtliche Aufträge durch den Einsatz einer sogenannten "Transaktionsnummer" (TAN) genehmigt. Die meisten Online-Broker bieten die Möglichkeit, Transaktionen auf unterschiedliche Arten zu autorisieren, wie beispielsweise per SMS oder Smartphone-App.

3. Vereinbarung der Risikoklassen

Aktiendepots werden in bestimmte Risikoklassen eingeteilt. Diese Einteilung muss unbedingt von allen Anbietern eingehalten werden, da die Betreiber sonst mit hohen Bußgeldern rechnen müssen. Es gibt insgesamt 5 Risikoklassen. Mit einem Wertpapierdepot der Klasse 4 können Sie Aktien aus den Klassen eins, zwei, drei und vier handeln. Wertpapiere großer Unternehmen sind beispielsweise in der Risikoklasse drei angesiedelt, während Aktien kleinerer und internationaler Unternehmen zu den Klassen vier oder fünf gehören.

4. Schnelle und unkomplizierte Trades

Wenn alle Formalitäten erledigt sind, können Sie mit dem Aktienhandel beginnen. Zunächst müssen Sie die gewünschte Aktie eingeben. In den meisten Fällen wird die Eingabe durch die sogenannte "Wertpapierkennnummer" (WKN) realisiert. Die nötigen Angaben können Sie in der Suchmaske des Brokers schnell und einfach ausfindig machen. Nachdem Sie die Nummer erfolgreich eingegeben haben, wird der jeweilige Aktienname automatisch übernommen. Danach müssen Sie noch weitere Details wie die Anzahl der Wertpapiere eingeben, die Sie kaufen möchten.

Die News In vier Schritten zum erfolgreichen Aktienhandel wurde von Redaktion am 13.02.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Mikrokredite: Schnell und unkompliziert finanzielle Engpässe überwinden

Ein Mikrokredit ist empfehlenswert, wenn ein kurzfristiger finanzieller Engpass schnell und unkompliziert zu überwinden ist. Wer so einen Kredit in Anspruch nimmt, sollte sich

Mehr
Wichtige Infos rund um das Thema Bitcoin-Trading

Als Bitcoin Anfang 2009 der breiten Nutzergemeinschaft zugänglich gemacht wurde, wurde auch zugleich eine neue innovative Form von Währung geschaffen, die ausschließlich in

Mehr
Gibt es Einschränkungen bei Krediten aus dem Ausland? So profitieren Sie von Europa!

Im europäischen Ausland gibt es einige Länder, die bessere Konditionen anbieten. Welche Vorteile und welche Nachteile gibt es bei Krediten aus

Mehr

Top Meldungen

Verdi setzt Post mit weiteren Warnstreiks unter Druck

Im Tarifkonflikt mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi ihrer Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn mit weiteren Warnstreiks Nachdruck verliehen. Nach Angaben der Gewerkschaft

Mehr
"Wirtschaftswoche": Tausende Klagen gegen Monsanto in den USA anhängig

In den USA sind einem Bericht der "Wirtschaftswoche" zufolge rund 2200 Klagen gegen den Saatguthersteller Monsanto wegen möglicher Krebsgefahr anhängig. Wie die Zeitung am Freitag

Mehr
Weltgrößter Staatsfonds optimistisch für deutsche Autobauer

Oslo - Der Vorstandschef des staatlichen norwegischen Pensionsfonds der Norges Bank (NBIM), Yngve Slyngstad, ist optimistisch, dass die deutschen Autohersteller die Umbrüche in

Mehr