Politik

Parlament bringt Fall Puigdemont vor Europäischen Menschenrechtsgerichtshof

  • 13. Februar 2018, 16:46 Uhr
Bild vergrößern: Parlament bringt Fall Puigdemont vor Europäischen Menschenrechtsgerichtshof
Carles Puigdemont
Bild: AFP

Das katalanische Parlament will den Fall des von Spanien abgesetzten Regionalpräsidenten Carles Puigdemont vor den Europäischen Gerichtshof für  Menschenrechte (EGMR) bringen. Madrid sucht den im Exil lebenden Puigdemont per Haftbefehl.

Anzeige

Das katalanische Parlament will den Fall des von Spanien abgesetzten Regionalpräsidenten Carles Puigdemont vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) bringen. In einer Parlamentserklärung hieß es am Dienstag, Puigdemont habe das Recht, sich bei der Debatte zum Amtsantritt als Regionalpräsident "wirksam präsentieren" zu können. Der Parlamentspräsident Roger Torrent werde vor dem Gericht eine Reihe von "Schutzmaßnahmen" vertreten.

Puigdemont war im Oktober nach seiner Absetzung durch Spanien im Streit um die katalanischen Unabhängigkeitsbestrebungen ins belgische Exil geflohen. Bei einer Rückkehr nach Spanien droht ihm eine Festnahme wegen Aufruhr und Rebellion. Dafür kann er von der spanischen Justiz mit bis zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt werden.

Bei der von Madrid angesetzten Parlamentswahl im Dezember hatte das Lager der Unabhängigkeitsbefürworter seine absolute Mehrheit verteidigt. Puigdemont soll deswegen eigentlich wieder Regionalpräsident werden. Das spanische Verfassungsgericht urteilte aber Ende Januar, für eine Amtseinführung müsse Puigdemont persönlich vor dem Regionalparlament erscheinen.

Die News Parlament bringt Fall Puigdemont vor Europäischen Menschenrechtsgerichtshof wurde von AFP am 13.02.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Spanien, Katalonien, Parlament, Regierung abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Niederlage für Orban-Partei bei Nachwahl in Ungarn

Die Regierungspartei des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban hat bei einer Nachwahl in einem wichtigen Wahlkreis eine schwere Niederlage erlitten. Bei der Wahl in

Mehr
Bericht: Russische Militärspione hackten Computer von Olympia-Organisatoren

Russische Militärspione haben laut einem Bericht der "Washington Post" hunderte Computer von Organisatoren der Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang gehackt und

Mehr
Merkel setzt für neues Kabinett auf Mischung aus Vertrauten und jungen Politikern

Mit einer Mischung aus alten Vertrauten und jungen CDU-Politikern will Bundeskanzlerin Angela Merkel ihr nächstes Kabinett besetzen. Gesundheitsminister soll der 37-jährige Jens

Mehr

Top Meldungen

ADAC verlangt Hardware-Nachrüstungen für Dieselautos

München - In der Debatte über Fahrverbote für Dieselautos mahnt der ADAC Industrie und Politik eindringlich zu einer Lösung, die sowohl die Gesundheit, aber zugleich auch die

Mehr
Gewerkschaften verteidigen Tarifforderung für öffentlichen Dienst

Berlin - Vor der ersten Tarifrunde für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen haben die Gewerkschaften ihre Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn verteidigt. "Wir werden

Mehr
Zahl der Leiharbeiter um vier Prozent gestiegen

Berlin - Die Zahl der Leiharbeiter in Deutschland ist zuletzt gestiegen: Zwischen Juli 2016 und Juli 2017 waren im Schnitt 1,01 Millionen Menschen in der sogenannten

Mehr