Brennpunkte

Vereiste Geschwindigkeitsmesser offenbar für Flugzeugabsturz verantwortlich

  • 13. Februar 2018, 15:58 Uhr
Bild vergrößern: Vereiste Geschwindigkeitsmesser offenbar für Flugzeugabsturz verantwortlich
Ermittler und Bergungskräfte am Absturzort der Antonow.n
Bild: AFP

Vereiste Geschwindigkeitsmesser könnten zum Absturz der russischen Passagiermaschine am vergangenen Sonntag geführt haben. Das erklärten die Ermittler nach einer ersten Auswertung des Flugdatenschreibers. Bei dem Unglück starben alle 71 Insassen.

Anzeige

Vereiste Geschwindigkeitsmesser könnten nach Angaben russischer Experten zum Absturz der russischen Passagiermaschine am vergangenen Sonntag geführt haben. Ein Faktor könnten "falsche Daten über die Fluggeschwindigkeit" sein, die wahrscheinlich mit den gefrorenen Pitot-Sonden zusammenhingen, erklärte das für die Untersuchung von Flugunglücken zuständige russische Luftfahrtkomitee am Dienstag. Demnach war das Heizsystem der Sonden ausgeschaltet.

Die Antonow An-148 der russischen Fluggesellschaft Saratow Airlines war am Sonntag auf dem Weg zur Ural-Stadt Orsk kurz nach dem Start in Moskau im 70 Kilometer entfernten Bezirk Ramenski in ein schneebedecktes Gebiet gestürzt. Alle 65 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder an Bord kamen dabei ums Leben.

Zu dem Befund kam das Luftfahrt-Komitee nach eigenen Angaben nach einer ersten Auswertung des Flugdatenschreibers. Der zweite Flugschreiber mit den Cockpit-Gesprächen muss demnach noch analysiert werden. 

Vereiste Pitot-Sonden sollen auch zum Absturz einer Air-France-Maschine im Jahr 2009 über dem Atlantik beigetragen haben. Sie ermöglichen den Piloten Kontrolle der Fluggeschwindigkeit ihrer Maschine - ein wichtiges Element, um das Gleichgewicht der Maschine stabil zu halten.

Die News Vereiste Geschwindigkeitsmesser offenbar für Flugzeugabsturz verantwortlich wurde von AFP am 13.02.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Russland, Unglücke, Luftfahrt abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Medien: Netanjahu wird als Verdächtiger zu weiterem Korruptionsverdacht befragt

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu soll Medienberichten zufolge im Zusammenhang mit zwei Korruptionsfällen befragt werden. Wie staatliche Rundfunk- und Fernsehsender am

Mehr
Mindestens sechs Verletzte bei Explosion im britischen Leicester

Bei einer Explosion in der mittelenglischen Stadt Leicester sind am Sonntag mindestens sechs Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. "Derzeit gibt es keinen Hinweis auf

Mehr
Mehr Flüchtlinge bei Razzien in Fernbussen aufgegriffen

Berlin - Die Bundespolizei hat im Jahr 2017 erneut eine hohe Zahl an illegalen Einwanderern in Fernbussen aus dem Ausland aufgegriffen. Die deutschen Grenzfahnder setzten bei

Mehr

Top Meldungen

ADAC verlangt Hardware-Nachrüstungen für Dieselautos

München - In der Debatte über Fahrverbote für Dieselautos mahnt der ADAC Industrie und Politik eindringlich zu einer Lösung, die sowohl die Gesundheit, aber zugleich auch die

Mehr
Gewerkschaften verteidigen Tarifforderung für öffentlichen Dienst

Berlin - Vor der ersten Tarifrunde für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen haben die Gewerkschaften ihre Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn verteidigt. "Wir werden

Mehr
Zahl der Leiharbeiter um vier Prozent gestiegen

Berlin - Die Zahl der Leiharbeiter in Deutschland ist zuletzt gestiegen: Zwischen Juli 2016 und Juli 2017 waren im Schnitt 1,01 Millionen Menschen in der sogenannten

Mehr