Lifestyle

Kurt Beck beklagt Posten-Chaos in der SPD

  • 13. Februar 2018, 14:09 Uhr
Bild vergrößern: Kurt Beck beklagt Posten-Chaos in der SPD
Kurt Beck
dts

.

Anzeige

Berlin - Der frühere SPD-Vorsitzende Kurt Beck hat das Posten-Chaos in der Partei beklagt. "Der Wert der Solidarität zählt in der SPD offensichtlich nicht mehr so viel, wenn es um Posten und Personal geht", sagte Beck dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben).

"Wir brauchen in schwieriger Zeiten wieder Teamplay." Im Fall von Martin Schulz habe "mangelnde Solidarität" ebenso eine Rolle gespielt wie bei seinem eigenen Rücktritt vom SPD-Vorsitz vor fast zehn Jahren. Beck sprach sich klar für Andrea Nahles als künftige Parteivorsitzende aus und forderte ein Ende des Postenstreits. "Man kann all diese Herausforderungen, vor denen wir stehen, nicht auf eine Schulter laden und sagen: Nun, mach mal. Und je schöner die Pirouetten, umso mehr klatschen wir Beifall. Aber wehe, Du stolperst. Dann sind wir die ersten, die Dir in die Beine treten", so der frühere Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz.

"Das nicht mehr zuzulassen, ist jetzt das Gebot der Stunde. Das muss der neue Rütli-Schwur in der Partei werden."

Es sei höchste Zeit, dass die SPD und alle, die in ihr Verantwortung tragen würden, sich jetzt besinnen, so der Chef der Friedrich-Ebert-Stiftung. Beck bescheinigte Fraktionschefin Nahles herausragende Führungsqualitäten. "Sie ist eine starke und kämpferische Frau", sagte er. "In den letzten Jahren hat Andrea Nahles inhaltlich hervorragend gearbeitet. Das ist ein bemerkenswerter Reifeprozess gewesen."

Die News Kurt Beck beklagt Posten-Chaos in der SPD wurde von dts am 13.02.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Parteien abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Michelle Obama veröffentlicht Mitte November ihre Memoiren

Michelle Obama, ehemalige First Lady der USA, veröffentlicht Mitte November ihre Memoiren. Das Buch mit dem englischen Titel "Becoming" soll am 13. November weltweit zeitgleich in

Mehr
Grüne fordern Offensive für den Nahverkehr

Berlin - Vor dem Hintergrund drohender Dieselfahrverbote in Innenstädten fordern die Grünen eine Offensive für den öffentlichen Nahverkehr. Union und SPD hätten bei der

Mehr
Hessen: Schwarz-Grün knapp vor neuer Mehrheit

Wiesbaden - In Hessen sind CDU und Grüne acht Monate vor der nächsten Landtagswahl nach einer aktuellen Forsa-Umfrage nur knapp von einer neuen Regierungsmehrheit entfernt.

Mehr

Top Meldungen

ADAC verlangt Hardware-Nachrüstungen für Dieselautos

München - In der Debatte über Fahrverbote für Dieselautos mahnt der ADAC Industrie und Politik eindringlich zu einer Lösung, die sowohl die Gesundheit, aber zugleich auch die

Mehr
Gewerkschaften verteidigen Tarifforderung für öffentlichen Dienst

Berlin - Vor der ersten Tarifrunde für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen haben die Gewerkschaften ihre Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn verteidigt. "Wir werden

Mehr
Zahl der Leiharbeiter um vier Prozent gestiegen

Berlin - Die Zahl der Leiharbeiter in Deutschland ist zuletzt gestiegen: Zwischen Juli 2016 und Juli 2017 waren im Schnitt 1,01 Millionen Menschen in der sogenannten

Mehr