Lifestyle

Immobilienpreise steigen

  • 12. Februar 2018, 17:00 Uhr
Bild vergrößern: Immobilienpreise steigen
wid Groß-Gerau - Auch 2017 sind die Preise für Immobilien wieder angestiegen. Pixabay / CCO / nattanan23

Für Immobilien in Deutschland sind 2017 die Preise wieder angestiegen. Vor allem in den sieben größten deutschen Städtern ist das Wohnen deutlich teurer geworden als im Vorjahr.

Anzeige


Für Immobilien in Deutschland sind 2017 die Preise wieder angestiegen. Vor allem in den sieben größten deutschen Städtern ist das Wohnen deutlich teurer geworden als im Vorjahr.

Der auf Basis von Transaktionsdaten ermittelte Immobilienpreisindex des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken (vdp) stieg im Jahresdurchschnitt um 6,8 Prozent. Die Preise für Wohnimmobilien erhöhten sich um 6,9 Prozent (2016: + 6,5 Prozent), die für gewerbliche Immobilien um 6,5 Prozent (2016: + 5,8 Prozent).

Für die sieben größten deutschen Städte - Hamburg, Berlin, Frankfurt, München, Düsseldorf, Köln und Stuttgart - weist der vdp-Immobilienpreisindex Wohnen einen Anstieg von 13,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf, fast doppelt so viel wie im Bundesdurchschnitt. Maßgeblicher Treiber war die Preisentwicklung bei Mehrfamilienhäusern mit einem Anstieg von 14,2 Prozent.

Die News Immobilienpreise steigen wurde von Mirko Stepan/wid am 12.02.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Immobilie, Preise abgelegt.

Weitere Meldungen

Schöne Bescherung: Die Sache mit dem Weihnachtsgeld


Weihnachten ist die Zeit der Geschenke. Nicht nur unterm Tannenbaum, sondern auch in der Lohntüte. Denn viele Arbeitgeber zahlen ihren Beschäftigten ein Weihnachtsgeld. In

Mehr
So steht es um die Steuerschlupflöcher


US-Konzerne wie Apple und Google sparen in Europa jedes Jahr Milliarden Euro an Steuern, indem sie nach wie vor "Gestaltungsmodelle" in Irland und den Niederlanden nutzen.

Mehr
ARD beendet "Lindenstraße"

Berlin - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Berlin: ARD beendet "Lindenstraße". Die Redaktion bearbeitet das Thema bereits.

Mehr

Top Meldungen

Daimler und VW für zügige Dieselumrüstung

Stuttgart/Wolfsburg - Die Autohersteller Volkswagen und Daimler wollen zügig ihren Kunden zu Stickoxid-Katalysatoren für die Nachrüstung älterer Dieselfahrzeuge verhelfen. Das

Mehr
Australien schaltet wegen Subventionen für indische Zuckerrohrindustrie WTO ein

Im Bemühen um den Schutz der heimischen Zuckerindustrie schaltet Australien angesichts der Konkurrenz aus Indien die Welthandelsorganisation (WTO) ein. Australien werde die

Mehr
Bitkom will bargeldloses Bezahlen per Gesetz überall möglich machen

Berlin - Der IT-Branchenverband Bitkom will gesetzlich regeln, dass Kunden überall bargeldlos bezahlen können. "Wir empfehlen der Bundesregierung, Konsumenten die Wahlfreiheit

Mehr