Brennpunkte

Garderobe wird für Herzogin Kate bei Bafta-Filmpreisen heikle Frage

  • 9. Februar 2018, 20:00 Uhr
Bild vergrößern: Garderobe wird für Herzogin Kate bei Bafta-Filmpreisen heikle Frage
Herzogin Kate
Bild: AFP

Schwarze Garderobe oder nicht? Bei der Verleihung der britischen Bafta-Filmpreise könnte Herzogin Kate einem Medienbericht zufolge vor einem Dilemma stehen, wenn die weiblichen Gäste aus Protest gegen sexuelle Übergriffe schwarz tragen sollen.

Anzeige

Schwarze Garderobe oder nicht? Bei der Verleihung der britischen Bafta-Filmpreise kommende Woche könnte Herzogin Kate einem Medienbericht zufolge vor einem Dilemma stehen. Wie bei der Verleihung der Golden Globes in den USA könnten die eingeladenen Schauspielerinnen aus Protest gegen sexuelle Übergriffe ganz in Schwarz erscheinen. Im britischen Königshaus wird komplett schwarze Kleidung aber nur bei Trauer getragen. Außerdem wahren die Royals Distanz zu Protestaktionen jeder Art.

Solidarität mit Missbrauchsopfern oder Wahrung der Traditionen des Königshauses: Die Ehefrau von Prinz William werde bei der Filmpreis-Zeremonie am 18. Februar in London "in einem diplomatischen Minenfeld" stehen, schreibt die britische Zeitung "Daily Telegraph" deswegen am Freitag. Der Kensington-Palast wollte den Bericht nicht kommentieren.

Das Magazin "Hollywood Reporter" schrieb, die bei der Zeremonie der britischen Filmakademie Bafta eingeladenen Künstlerinnen hätten einen Brief bekommen, in dem sie eingeladen worden seien, in Schwarz zu erscheinen - so wie ihre "Schwestern" bei den Golden Globes.

Bei der Verleihung der Golden Globes Anfang Januar in Los Angeles waren zahlreiche Stars in Schwarz erschienen, um ein Zeichen gegen sexuelle Gewalt in der US-Unterhaltungsindustrie zu setzen. Auslöser waren die Enthüllungen um den einst mächtigen Filmproduzenten Harvey Weinstein, dem mehr als hundert Frauen sexuelle Belästigung oder Vergewaltigung vorwerfen.

Die News Garderobe wird für Herzogin Kate bei Bafta-Filmpreisen heikle Frage wurde von AFP am 09.02.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Großbritannien, USA, Leute, Film, Frauen, Gewalt abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Unions-Verteidigungssprecher setzt von der Leyen unter Druck

Berlin - Unmittelbar vor der für Sonntag angekündigten Bekanntgabe der CDU-Ministerliste durch Parteichefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel wächst der Erwartungsdruck, der auf

Mehr
Priester einer französischsprachigen Gemeinde in Berlin getötet

In Berlin ist der Pfarrer einer französischsprachigen Gemeinde getötet worden. Pater Alain-Florent Gandoulou sei am Donnerstagabend nach einem Streit mit einem Mann tot in seinem

Mehr
Gestohlenes Degas-Gemälde in Bus nahe Paris wieder aufgetaucht

Ein vor mehr als acht Jahren in Marseille gestohlenes Gemälde des berühmten Impressionisten Edgar Degas ist wieder aufgetaucht - in einem Bus in der Nähe von Paris. Das

Mehr

Top Meldungen

Verdi setzt Post mit weiteren Warnstreiks unter Druck

Im Tarifkonflikt mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi ihrer Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn mit weiteren Warnstreiks Nachdruck verliehen. Nach Angaben der Gewerkschaft

Mehr
"Wirtschaftswoche": Tausende Klagen gegen Monsanto in den USA anhängig

In den USA sind einem Bericht der "Wirtschaftswoche" zufolge rund 2200 Klagen gegen den Saatguthersteller Monsanto wegen möglicher Krebsgefahr anhängig. Wie die Zeitung am Freitag

Mehr
Weltgrößter Staatsfonds optimistisch für deutsche Autobauer

Oslo - Der Vorstandschef des staatlichen norwegischen Pensionsfonds der Norges Bank (NBIM), Yngve Slyngstad, ist optimistisch, dass die deutschen Autohersteller die Umbrüche in

Mehr