Lifestyle

Eppler für Verbleib Gabriels im Auswärtigen Amt

  • 9. Februar 2018, 18:47 Uhr
Bild vergrößern: Eppler für Verbleib Gabriels im Auswärtigen Amt
Sigmar Gabriel
dts

.

Anzeige

Berlin - Der frühere Bundesminister und SPD-Vordenker Erhard Eppler hat sich für einen Verbleib von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) im künftigen Kabinett ausgesprochen. "Ich bin sehr froh, dass Sigmar Gabriel nun seine Arbeit im Auswärtigen Amt fortsetzen kann", sagte Eppler der "Welt am Sonntag" mit Blick auf Martin Schulz, der seine Ambitionen auf das Außenministeramt am Freitag aufgegeben hatte.

Gabriel mache seine Arbeit als Bundesaußenminister "bisher sehr gut", sagte Eppler. Es sei "gerade für einen Sozialdemokraten nicht leicht, den Respekt der hochkarätigen Bürokratie im Auswärtigen Amt zu erwerben", so der SPD-Politiker. Mit Blick auf Bestrebungen innerhalb der SPD, Gabriel nicht erneut als Außenminister zu benennen, sagte er: "Die Idee, den populärsten Sozialdemokraten kaltzustellen, wäre eine raffinierte Form der Parteischädigung." Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner hat seine Partei aufgefordert, interne Personaldebatten endlich einzustellen.

"Damit muss jetzt Schluss ein", sagte Stegner der "Welt" (Samstagsausgabe). Es habe sich in den vergangenen Tagen einmal mehr gezeigt, "dass öffentliche Personaldebatten der Partei nur schaden", so Stegner. Zur politischen Zukunft von Gabriel sagte Stegner: "Er ist gewählter Abgeordneter des Deutschen Bundestags." Zum Vorwurf Gabriels, bei den Sozialdemokraten werde "respektlos" miteinander umgegangen, erwiderte der Parteivize: "Die SPD kämpft für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität, das ist wichtiger als Personen. Auf den Fahnen der Arbeiterbewegung stand `Einigkeit macht stark`. Dieser Satz hat nichts an Gültigkeit verloren."


ANZEIGE

Die News Eppler für Verbleib Gabriels im Auswärtigen Amt wurde von dts am 09.02.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Parteien abgelegt.

Weitere Meldungen

USA setzen Vorbereitungen für Treffen mit Kim fort

Washington - Die USA haben die Vorbereitungen für ein Treffen zwischen Trump und Kim fortgesetzt. "Our United States team has arrived in North Korea to make arrangements for the

Mehr
Entwicklungsminister will privates Kapital nach Afrika lenken

Berlin - Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) will dafür sorgen, dass privates Kapital dorthin gelenkt wird, wo es gebraucht werde - insbesondere nach Afrika. In einem

Mehr
Regierungsbildung in Italien vorerst gescheitert

Rom - Der designierte italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte hat seine Bemühungen zur Bildung einer Regierung aufgegeben. Der Juraprofessor habe seinen Auftrag zur

Mehr

Top Meldungen

Gutachten warnt vor Risiken für EU beim Euro-Clearing

Frankfurt/Main - Ein Verbleib des Euro-Clearings in London nach dem Brexit würde einem Gutachten zufolge große Gefahren für den europäischen Finanzsektor mit sich bringen. Das

Mehr
Bericht: Deutsche Post plant Porto-Erhöhung auf 80 Cent

Berlin - Nach steigenden Preisen für Bücher- und Warensendungen zum 1. Juli plant die Deutsche Post laut eines Zeitungsberichts die nächste Portoerhöhung. Laut Informationen von

Mehr
TÜV-Verband fordert Prüfpflicht für Windräder

Berlin - Nach mehreren Havarien von Windkraftanlagen fordern die Technischen Überwachungsvereine von der Politik eine gesetzlich geregelte Prüfpflicht für die Ökostrom-Anlagen.

Mehr