Wirtschaft

Deutsche Verbraucher auch 2018 weiter in Kauflaune

  • 9. Februar 2018, 16:56 Uhr
Bild vergrößern: Deutsche Verbraucher auch 2018 weiter in Kauflaune
Einkaufsmeile in Köln
Bild: AFP

Die Kauflaune von Verbrauchern in Deutschland hellt sich weiter auf: Für das Jahr 2018 erwarten die Marktforscher der GfK einen Anstieg der privaten Konsumausgaben um zwei Prozent. 

Anzeige

Die Konsumstimmung der Verbraucher in Deutschland hellt sich weiter auf: Für das Jahr 2018 erwarten die Marktforscher der GfK einen Anstieg der privaten Konsumausgaben um zwei Prozent. "Die weiter sinkenden Arbeitslosenzahlen geben den Verbrauchern die notwendige Planungssicherheit für ihre Anschaffungen", erklärte GfK-Konsumexperte Rolf Bürkl am Freitag. Auch für die EU wird eine Steigerung der privaten Konsumausgaben erwartet.

Für die Europäische Union prognostizieren die Marktforscher für dieses Jahr einen Anstieg um 1,5 bis zwei Prozent. "Die Wirtschaft in Deutschland und Europa wächst weiter", erklärte Bürkl. Der private Konsum sei dabei "eine wichtige Stütze" und werde dies auch im Jahr 2018 sein. "Vom Aufschwung erhoffen sich die Menschen auch steigende Löhne", erklärte er.

Bereits im vergangenen Jahr stiegen der GfK zufolge die Ausgaben der Bundesbürger für Urlaubs- und Privatreisen um acht Prozent merklich an. Auch der sogenannte Außer-Haus-Konsum entwickelte sich demnach positiv: "Die Deutschen gaben im letzten Jahr deutlich mehr für Reisen oder Restaurantbesuche aus", erklärte GfK-Handelsexperte Wolfgang Adlwarth. "Man gönnt sich gerne etwas und Erlebnisse liegen im Trend."

Die News Deutsche Verbraucher auch 2018 weiter in Kauflaune wurde von AFP am 09.02.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Konjunktur, Verbraucher abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Volkswagen fährt Rekordergebnis ein

Der Volkswagen-Konzern hat ungeachtet des Diesel-Skandals im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis erzielt und seinen Nettogewinn mehr als verdoppelt. Der Autobauer verbuchte 2017

Mehr
Bauernpräsident nennt Urteil zum Eindringen in Ställe "Skandal"

Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat den Freispruch für Tierschützer, die für Filmaufnahmen in einen Zuchtbetrieb eindrangen, scharf kritisiert. Das Urteil sei ein "Skandal" und

Mehr
Ikea ruft Schaumkonfekt wegen möglicher Verunreinigung durch Mäuse zurück

Mäuse in einer Produktionsstätte haben den Möbelriesen Ikea zu einer Rückrufaktion für eine seiner Süßigkeiten veranlasst. Vorsorglich rief das Unternehmen am Freitag sein

Mehr

Top Meldungen

Verdi setzt Post mit weiteren Warnstreiks unter Druck

Im Tarifkonflikt mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi ihrer Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn mit weiteren Warnstreiks Nachdruck verliehen. Nach Angaben der Gewerkschaft

Mehr
"Wirtschaftswoche": Tausende Klagen gegen Monsanto in den USA anhängig

In den USA sind einem Bericht der "Wirtschaftswoche" zufolge rund 2200 Klagen gegen den Saatguthersteller Monsanto wegen möglicher Krebsgefahr anhängig. Wie die Zeitung am Freitag

Mehr
Weltgrößter Staatsfonds optimistisch für deutsche Autobauer

Oslo - Der Vorstandschef des staatlichen norwegischen Pensionsfonds der Norges Bank (NBIM), Yngve Slyngstad, ist optimistisch, dass die deutschen Autohersteller die Umbrüche in

Mehr