Brennpunkte

Ermittlungen zu Bundeswehr-Aufnahmeritualen eingestellt

  • 9. Februar 2018, 11:32 Uhr
Bild vergrößern: Ermittlungen zu Bundeswehr-Aufnahmeritualen eingestellt
Bundeswehr-Soldat
dts

.

Anzeige

Pfullendorf - Die Staatsanwaltschaft Hechingen hat die Ermittlungen gegen sieben Bundeswehr-Soldaten aus Pfullendorf wegen quälerischer Aufnahmerituale eingestellt. "Die genauen Urheber sowie der Personenkreis der Betroffenen konnten nicht zweifelsfrei festgestellt werden", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft der "Welt".

In einzelnen Fällen sei zudem unklar gewesen, ob die Aufnahmerituale im Einverständnis vorgenommen wurden oder sich womöglich innerhalb der "Grenzen der guten Sitten" abspielten. Das Verfahren gegen die Mannschaftssoldaten wegen des Verdachts der Körperverletzung, Nötigung und Freiheitsberaubung wurde bereits am 5. Februar eingestellt. Das Verfahren in Hechingen war seit Januar vergangenen Jahres anhängig. Kurz zuvor war bekannt geworden, dass in der Kaserne Pfullendorf sexuell-sadistische Praktiken an der Tagesordnung gewesen sein sollen.

Demnach fesselten sich die Soldaten gegenseitig an Stühle, mussten stundenlang so verharren und wurden mit Wasserschläuchen abgespritzt. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte die Vorgänge als "abstoßend und widerwärtig" bezeichnet. Unberührt vom Verfahrensstand in Hechingen ist ein Verfahren beim Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg gegen drei der Soldaten. Sie hatten gegen ein Urteil, das ihre Entlassung im vergangenen Jahr bestätigte, Berufung eingelegt.

Eine Entscheidung wird noch in diesem Monat erwartet.

ANZEIGE

Die News Ermittlungen zu Bundeswehr-Aufnahmeritualen eingestellt wurde von dts am 09.02.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Militär abgelegt.

Weitere Meldungen

Pistorius verlangt mehr und besser geschultes Personal im BAMF

Hannover - Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat eine andere Personalpolitik im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefordert. Das Vorgehen sei

Mehr
Spanische Polizei fasst Senioren-Bankräuber

Ein Bankräuber im Rentenalter ist in Spanien während eines Hafturlaubs geflohen und hat anschließend innerhalb eines Monats neun Banken überfallen. Der 66-Jährige war im April

Mehr
Britische Polizei ermittelt nach Morddrohungen gegen Liverpool-Torhüter

Nach Morddrohungen gegen den glücklosen Torhüter des FC Liverpool hat die britische Polizei Ermittlungen angekündigt. Der 24-jährige Loris Karius hatte durch zwei Patzer dazu

Mehr

Top Meldungen

Gutachten warnt vor Risiken für EU beim Euro-Clearing

Frankfurt/Main - Ein Verbleib des Euro-Clearings in London nach dem Brexit würde einem Gutachten zufolge große Gefahren für den europäischen Finanzsektor mit sich bringen. Das

Mehr
Bericht: Deutsche Post plant Porto-Erhöhung auf 80 Cent

Berlin - Nach steigenden Preisen für Bücher- und Warensendungen zum 1. Juli plant die Deutsche Post laut eines Zeitungsberichts die nächste Portoerhöhung. Laut Informationen von

Mehr
TÜV-Verband fordert Prüfpflicht für Windräder

Berlin - Nach mehreren Havarien von Windkraftanlagen fordern die Technischen Überwachungsvereine von der Politik eine gesetzlich geregelte Prüfpflicht für die Ökostrom-Anlagen.

Mehr