Wirtschaft

Adidas arbeitet für Kollektion mit 23-jähriger unbekannter Designerin zusammen

  • 9. Februar 2018, 10:41 Uhr
Bild vergrößern: Adidas arbeitet für Kollektion mit 23-jähriger unbekannter Designerin zusammen
Adidas-Joggingmode von Cathari
Bild: AFP

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas, bekannt für Kooperationen mit einschlägig bekannten Modeschöpfern, hat erstmals einer 23-jährigen Jungdesignerin eine Kollektion übertragen.

Anzeige

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas, bekannt für Kooperationen mit einschlägig bekannten Modeschöpfern, hat erstmals einer 23-jährigen Jungdesignerin eine Kollektion übertragen. Die Niederländerin Danielle Cathari, die derzeit noch ihre Ausbildung am Amsterdamer Modeinstitut macht, zeigte am Donnerstag (Ortszeit) in New York ihre Kollektion von Joggingmode mit den drei Streifen. Ihre Methode ist es, Adidas-Joggingmode in Teile zu zerlegen und neu zusammenzusetzen.

Adidas arbeitet seit vielen Jahren für einzelne Kollektionen immer wieder mit bekannten Designern zusammen, so etwa mit Stella McCartney, Jeremy Scott und Yohji Yamamoto. Aufgefallen war dem deutschen Unternehmen im vergangenen Jahr dann aber die junge Niederländerin Cathari, die bei einer Modenschau für Nachwuchsdesigner in New York ihre Joggingmode mit Adidas-Elementen präsentierte - ohne das Ganze mit dem Sportartikelhersteller abzusprechen.

Sie habe Joggingmode "schon immer geliebt" und habe bei ihren Kreationen den Stil von Adidas einfließen lassen wollen, sagte die 23-Jährige AFP. Die Designchefin der Frauenlinie bei Adidas, Raffaella Barbey, sagte dazu, diese Idee habe den Hersteller neugierig gemacht. Barbey kontaktierte die Designerin nach der Modenschau im vergangenen Jahr und vereinbarte die Kooperation. Herausgekommen seien "zeitgemäßere Schnitte" und insgesamt eine "neue Art", Joggingmode zu begreifen, sagte Barbey.

Die News Adidas arbeitet für Kollektion mit 23-jähriger unbekannter Designerin zusammen wurde von AFP am 09.02.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, USA, Niederlande, Leute, Unternehmen, Mode abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Volkswagen fährt Rekordergebnis ein

Der Volkswagen-Konzern hat ungeachtet des Diesel-Skandals im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis erzielt und seinen Nettogewinn mehr als verdoppelt. Der Autobauer verbuchte 2017

Mehr
Bauernpräsident nennt Urteil zum Eindringen in Ställe "Skandal"

Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat den Freispruch für Tierschützer, die für Filmaufnahmen in einen Zuchtbetrieb eindrangen, scharf kritisiert. Das Urteil sei ein "Skandal" und

Mehr
Ikea ruft Schaumkonfekt wegen möglicher Verunreinigung durch Mäuse zurück

Mäuse in einer Produktionsstätte haben den Möbelriesen Ikea zu einer Rückrufaktion für eine seiner Süßigkeiten veranlasst. Vorsorglich rief das Unternehmen am Freitag sein

Mehr

Top Meldungen

Verdi setzt Post mit weiteren Warnstreiks unter Druck

Im Tarifkonflikt mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi ihrer Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn mit weiteren Warnstreiks Nachdruck verliehen. Nach Angaben der Gewerkschaft

Mehr
"Wirtschaftswoche": Tausende Klagen gegen Monsanto in den USA anhängig

In den USA sind einem Bericht der "Wirtschaftswoche" zufolge rund 2200 Klagen gegen den Saatguthersteller Monsanto wegen möglicher Krebsgefahr anhängig. Wie die Zeitung am Freitag

Mehr
Weltgrößter Staatsfonds optimistisch für deutsche Autobauer

Oslo - Der Vorstandschef des staatlichen norwegischen Pensionsfonds der Norges Bank (NBIM), Yngve Slyngstad, ist optimistisch, dass die deutschen Autohersteller die Umbrüche in

Mehr