Benzinpreise

Trotz günstiger Rahmenbedingungen: Kraftstoff deutlich teurer

  • 31. Januar 2018, 12:45 Uhr
Bild vergrößern: Trotz günstiger Rahmenbedingungen: Kraftstoff deutlich teurer
Die Entwicklung der Kraftstoffpreise. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

.

Anzeige

Ungeachtet niedrigerer Rohölnotierungen und eines immer stärkeren Euros sind die Preise für Benzin und Diesel in Deutschland seit vergangener Woche kräftig gestiegen. Nach einer Auswertung des ADAC kletterte der Preis für einen Liter Super E10 binnen Wochenfrist um 2,3 Cent auf durchschnittlich 1,364 Euro. Dieselkraftstoff verteuerte sich um 1,8 Cent und kostet derzeit im Tagesmittel 1,209 Euro je Liter.

Die Rahmenbedingungen für sinkende Kraftstoffpreise sind nach Ansicht des ADAC durchaus gegeben. So ist nicht nur der Preis für ein Barrel Rohöl der Sorte Brent seit der Vorwoche von 70 auf unter 69 Dollar gefallen; gleichzeitig ist der Euro-Kurs erneut gestiegen. (ampnet/jri)

Aktuelle Spritpreise im Vergleich

Die News Trotz günstiger Rahmenbedingungen: Kraftstoff deutlich teurer wurde von ampnet am 31.01.2018 in der Kategorie Benzinpreise mit den Stichwörtern ADAC, Kraftstoffpreise abgelegt.

Weitere Meldungen

In Baden-Württemberg ist Diesel 19 Cent teurer als in Hamburg

Seit Wochen wird Tanken in Deutschland teurer, obwohl die Rohölpreise sehr deutlich sinken. Zudem wird die Kluft zwischen den Bundesländern größer. Am teuersten tanken Autofahrer

Mehr
Kraftstoffpreise auf neuem Jahreshoch

Die Rohölpreise sinken weiter, doch an den Zapfsäulen bleibt die erhoffte Entspannung aus. Für einen Liter Super E10 müssen Autofahrer nach Angaben des ADAC derzeit im

Mehr
Rohöl wird billiger - Kraftstoff nicht

Trotz sinkender Rohölpreise warten Autofahrer bislang vergeblich auf eine Entspannung an den Zapfsäulen. Für einen Liter Super E10 müssen sie nach Angaben des ADAC derzeit

Mehr

Top Meldungen

Monsanto geht gegen Verurteilung in Glyphosat-Prozess in Berufung

Die Bayer-Tochter Monsanto hat wie angekündigt Berufung gegen die Verurteilung im Glyphosat-Prozess in den USA eingelegt. Der Chemiekonzern forderte am Dienstag in Kalifornien

Mehr
Allianz: Für autonom fahrende Autos soll Halter haften

Berlin - Bei Unfällen mit autonom fahrenden Autos soll nach Vorstellung des Versicherungskonzerns Allianz auch künftig der Halter haften. "Eine Gruppe europäischer Juristen

Mehr
EU weicht Regeln zu faulen Krediten in Bankenbilanzen auf

Brüssel - Die EU verwässert die geplanten Vorschriften zum Abbau fauler Kredite in den Bankenbilanzen – und dabei ist das Europaparlament in vorderster Front. Das geht aus einem

Mehr