Lifestyle

Pflegebeauftragte will neue Regeln zum Elternunterhalt

  • 13. Januar 2018, 08:00 Uhr
Bild vergrößern: Pflegebeauftragte will neue Regeln zum Elternunterhalt
Senioren und Jugendliche
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Ingrid Fischbach (CDU), spricht sich für neue Regelungen zum sogenannten Elternunterhalt aus. Die Sozialämter zahlen pro Jahr mehr als drei Milliarden Euro für Senioren, die sich die Pflege oder den Heimaufenthalt im Alter nicht selbst leisten können.

Diese Kosten dürfen die Sozialämter auf die Söhne und Töchter umlegen. Juristen streiten seit Langem über den Elternunterhalt, auch wegen Fällen, in denen ehemalige Heimkinder für ihre Mutter und ihren Vater zahlen sollen. "Vom Herzen und vom Verstand her ist es schwer nachzuvollziehen, dass Kinder, wenn sie ohne Notlage einst weggegeben wurden, später für ihre Eltern aufkommen müssen", sagte Fischbach dem "Spiegel". Bei diesem Thema gebe es "politischen Diskussionsbedarf".

Aktueller Fall: Eine 55-jährige Frau aus Rodgau bei Frankfurt am Main klagt zurzeit gegen das Sozialamt in Offenburg. Die Behörde verlangt von ihr, knapp 800 Euro im Monat für ihre pflegebedürftige Mutter zu zahlen. Dabei kam die Frau sechs Wochen nach ihrer Geburt in ein Säuglingsheim und wuchs später in einem Kinderheim auf, fast ohne Kontakt zu ihren Eltern. Die Tochter weigert sich, für den Unterhalt aufzukommen.

Kommende Woche beginnt die Verhandlung vor dem Familiengericht in Offenburg.

Die News Pflegebeauftragte will neue Regeln zum Elternunterhalt wurde von dts am 13.01.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Familien abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

"Yabba, dabba, doo": Der Sultan hat ein neues Auto

"Fred Feuersteins" barfußbetriebenes Steinzeit-Vehikel aus dem berühmten Comic "The Flintstones" gehört künftig zum Fuhrpark von Sultan Ibrahim Sultan Iskandar von Johor auf

Mehr
Nachwuchs bei von Aussterben bedrohten Sumatra-Elefanten in Indonesien

Artenschützer jubeln über Nachwuchs bei den vom Aussterben bedrohten Sumatra-Elefanten in Indonesien: Die Elefantenkuh Seruni brachte in einem Schutzgebiet auf der Insel Sumatra

Mehr
Diesel-Gipfel: Eklat in Expertengruppe düpiert Bundesregierung

Berlin - In mehreren nach dem nationalen Diesel-Gipfel eingerichteten Expertengruppen zur Lösung der Luftprobleme in Deutschland ist ein heftiger Streit entbrannt. Das berichtet

Mehr

Top Meldungen

Bitcoin stürzt unter 10.000-Dollar-Marke

Die Digitalwährung Bitcoin hat ihre Talfahrt fortgesetzt und ist erstmals seit Anfang Dezember wieder unter die 10.000-Dollar-Marke gerutscht. Ein Bitcoin war am

Mehr
Bericht: GroKo-Pläne entlasten Arbeitnehmer und Beitragszahler

Berlin - Eine neue Große Koalition würde Steuer- und Beitragszahler so stark entlasten wie seit der Steuerreform Gerhard Schröders (SPD) nicht mehr. Das zeigen Berechnungen des

Mehr
Volvo produziert in "grüner" Fabrik


Die "Vision 2025" bedeutet nicht nur, dass Volvo noch vor dem 100. Geburtstag der Marke bis zu einer Million elektrifizierter Fahrzeuge auf die Straßen bringen möchte. Sie

Mehr