Motor

Für Goodyear zertifizieren externe Prüfer die Truck-Force-Partner

  • 12. Januar 2018, 18:00 Uhr
Bild vergrößern: Für Goodyear zertifizieren externe Prüfer die Truck-Force-Partner
Reifenservice von Goodyear: Truck Force. Foto: Auto-Medienportal.Net/Goodyear

.

Anzeige

Goodyear übergibt die Auditierung der 420 Truck-Force-Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz sukzessive an ein europaweit tätiges Prüfinstitut. Damit stellt der Reifenhersteller sicher, dass seine Partnerunternehmen in ganz Europa einheitliche Standards erfüllen. ,,Es ist Teil unserer Strategie, unser Serviceangebot kontinuierlich auszubauen", betont Christian Fischer, Manager Marketing Commercial Tires D-A-CH. ,,Dass nun nicht mehr die eigenen Mitarbeiter auditieren, sondern ein externes Prüfinstitut, ist Teil dieser Serviceoffensive."

In Österreich und der Schweiz haben die externen Auditoren ihre Arbeit bereits im Dezember 2017 aufgenommen. In Deutschland erfolgt die Umsetzung im Laufe des Jahres 2018. Die Zertifizierung muss hier dann alle zwei Jahre erneuert werden, in Österreich und der Schweiz jährlich. Die Prüfspezialisten fragen dabei auch ab, ob alle Anforderungen an Werkstattausrüstung, Ausstattung der Servicefahrzeuge und Flottenservice erfüllt werden. Sie kontrollieren den Lagerbestand, denn ein definiertes Set bestimmter Reifenmodelle und -größen ist Voraussetzung, um den Pannenservice ,,ServiceLine24h" sicherstellen zu können. Auch das Erscheinungsbild des Unternehmens und die Sicherheitsausstattung von Mitarbeitern, Werkstatt und Fahrzeugen werden überprüft. (ampnet/Sm)

ANZEIGE

Die News Für Goodyear zertifizieren externe Prüfer die Truck-Force-Partner wurde von ampnet am 12.01.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Goodyear, Truck Force, Partner, Zertifizierung, externes Prüfinstitut, Deutschland, Österreich, Schweiz abgelegt.

Weitere Meldungen

Future Mobility Day: Die Zukunft bei VW liegt vermutlich unter 400 km/h

Das VW-Prüfgelände in Ehra-Lessien ist der Stolz des Konzerns. Im ehemaligen Zonenrandgebiet gebaut - so nah an der einstigen innerdeutsche Grenze, dass Erlkönigjäger nicht mit

Mehr
Deutsche Verkehrswacht fordert besseren Schutz für Radfahrer

Ganz im Zeichen des Fahrrads stand die Jahreshauptversammlung der Deutschen Verkehrswacht (DVW). Am Sonnabend forderten die Delegierten in Köln eine bessere Fahrradinfrastruktur,

Mehr
Mit drei Subaru-SUV am Hinterrad von Christopher Froome

Wir folgen den Spuren des Giro d'Italia hoch zum Colle delle Finestre auf 2178 Meter Höhe - auf Wegen, schmal wie ein Radweg, steil wie ein Ziegenpfad und unendlich lang.

Mehr

Top Meldungen

NRW wirbt vor Brexit verstärkt um britische Unternehmen

Düsseldorf - Angesichts des geplanten EU-Austritts von Großbritannien wirbt die nordrhein-westfälische Landesregierung verstärkt um Investitionen britischer Unternehmen in NRW.

Mehr
Deutsche Post will Streetscooter bis 2020 selbst produzieren

Bonn - Nach der Trennung von Vorstandsmitglied Jürgen Gerdes bekennt sich Post-Chef Frank Appel zum Streetscooter. Der von Gerdes vorangetriebene Elektrotransporter werde weiter

Mehr
DAX-Chefs bekommen mehr Geld als erwartet

Frankfurt/Main - Die Vorstandsvorsitzenden der DAX-Konzerne haben 2017 im Durchschnitt sehr viel mehr Geld bekommen, als sie ursprünglich erwarten durften. Die langfristigen

Mehr