Finanzen

Handwerk warnt Sondierer vor Erhöhung des Spitzensteuersatzes

  • 11. Januar 2018, 09:53 Uhr
Bild vergrößern: Handwerk warnt Sondierer vor Erhöhung des Spitzensteuersatzes
Finanzamt
dts

.

Anzeige

Berlin - Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat die Sondierer von SPD und Union vor einer Erhöhung des Spitzensteuersatzes in der Einkommensteuer gewarnt. "Wer die Steuerschraube anzieht, setzt Arbeitsplätze gerade in mittelständischen Betrieben aufs Spiel und handelt damit gegen alle wirtschaftliche Vernunft", sagte Generalsekretär Holger Schwannecke der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstagsausgabe).

Es sei "ein Unding", in Zeiten voller öffentlicher Kassen und jährlich steigender Einnahmen bei der Einkommensteuer an höhere Sätze zu denken. Das gelte umso mehr, als in vielen Ländern die Steuern gerade gesenkt würden, mahnte der Generalsekretär. Er wies darauf hin, dass die mehrheitlich familiengeführten Handwerksbetriebe Einzelunternehmen und Personengesellschaften sind, deren Gewinne der Einkommensteuer unterliegen. "Wer diese Personenunternehmen in ihrer Investitionskraft hemmt, schwächt das Rückgrat unserer Wirtschaft", kritisierte Schwannecke.

Ein höherer Spitzensteuersatz mache Personengesellschaften unattraktiver gegenüber Kapitalgesellschaften. "Das wird nachteilig für die Struktur der deutschen Unternehmenslandschaft sein, damit lösen wir uns von dem Unternehmerleitbild des persönlich haftenden Unternehmers", warnte der Vertreter des Handwerks.

ANZEIGE

Die News Handwerk warnt Sondierer vor Erhöhung des Spitzensteuersatzes wurde von dts am 11.01.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Unternehmen, Steuern abgelegt.

Weitere Meldungen

Behörden nutzen neues Transparenzregister kaum

Berlin - Das von der Bundesregierung zum Kampf gegen Geldwäsche und Steuerhinterziehung eingerichtete Transparenzregister wird von den Behörden in Deutschland bisher nur wenig

Mehr
Bei Finanzaufsichtsbehörde liegende Informationen nicht zwangsläufig vertraulich

Nicht alle bei einer Finanzaufsichtsbehörde wie der deutschen Bafin vorliegenden Informationen zu einem Unternehmen sind nach europäischem Recht zwangsläufig vertraulich.

Mehr
Industrie will bei Unternehmenssteuern Obergrenze von 25 Prozent

Berlin - Nach der Steuersenkung für Firmen in den USA könnte der deutsche Industriestandort ins Hintertreffen geraten: Das jedenfalls befürchtet der Bundesverband der Deutschen

Mehr

Top Meldungen

Studie: 50 Stunden Arbeit pro Woche macht Väter zufrieden

Marburg - Väter sind am zufriedensten, wenn sie 50 Stunden pro Woche arbeiten. Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie der Universität Marburg. Bei Müttern hat die eigene

Mehr
Australiens Regierung lässt sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz untersuchen

Im Zuge der #MeToo-Kampagne lässt Australiens Regierung die sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz untersuchen. Die australische Menschenrechtskommission wurde beauftragt, sich

Mehr
Erzeugerpreise um 2,7 Prozent gestiegen

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im Mai 2018 um 2,7 Prozent höher als im Mai 2017. Im April 2018 hatte die Jahresveränderungsrate bei + 2,0 Prozent

Mehr