Politik

FDP-Chef Lindner: "Europa steht vor einem Gestaltungsjahrzehnt"

  • 10. Januar 2018, 18:00 Uhr
Bild vergrößern: FDP-Chef Lindner: Europa steht vor einem Gestaltungsjahrzehnt
Christian Lindner
dts

.

Anzeige

Berlin - Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, sieht Europa vor einer entscheidenden Dekade. "Europa steht vor einem Gestaltungsjahrzehnt", sagte Lindner beim "Welt"-Wirtschaftsgipfel am Mittwoch im Berliner Axel-Springer-Haus.

Die Schaffung eines digitalen EU-Binnenmarktes sei eine der wichtigsten Aufgaben für die kommenden Jahre. Es gebe die Notwendigkeit "für eine digitale Emanzipation Europas", sagte Lindner. Es komme jetzt darauf an, die richtigen Reformen voranzubringen: "Dazu zählen ein besserer Schutz der Außengrenzen, eine engere Zusammenarbeit in der Verteidigungspolitik und bei der Terrorbekämpfung sowie in der Energiepolitik sowie die Schaffung des digitalen Binnenmarktes", so der FDP-Chef. Dagegen warnte er vor weiteren Schritten in Richtung Transfer- und Sozialunion.

"Die FDP steht in vielen Punkten der französischen Regierung Macrons nahe."

ANZEIGE

Die News FDP-Chef Lindner: "Europa steht vor einem Gestaltungsjahrzehnt" wurde von dts am 10.01.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, EU abgelegt.

Weitere Meldungen

Klaus Maria Brandauer erwartet von Kulturschaffenden Schub für Europa

Wien - Der österreichische Schauspieler Klaus Maria Brandauer erwartet angesichts der schwierigen politischen Lage in Europa, dass Kulturschaffende dem europäischen Bewusstsein

Mehr
Bundesfinanzminister kontert CSU-Kritik an Eurozonen-Budget

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat die Kritik der CSU an den Euro-Beschlüssen von Meseberg zurückgewiesen. "Mit den Beschlüssen von Meseberg setzen wir den

Mehr
May übersteht weitere Brexit-Abstimmung

London - Die Regierung von Theresa May hat am Mittwoch eine weitere Brexit-Abstimmung im britischen Parlament für sich entschieden. 319 Abgeordnete des Unterhauses stimmten gegen

Mehr

Top Meldungen

Reallöhne im ersten Quartal um 1,1 Prozent gestiegen

Wiesbaden - Der Reallohnindex in Deutschland ist im ersten Quartal 2018 um 1,1 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal gestiegen. Der nominale Verdienstzuwachs

Mehr
Bauernverband fürchtet verstärkte Landflucht

Berlin - Der Deutsche Bauernverband fürchtet eine verstärkte Landflucht. Ländliche Regionen drohten, angesichts des schleppenden Infrastrukturausbaus etwa mit schnellem Internet,

Mehr
Bauernpräsident erwartet weniger Tierhaltung in Deutschland

Berlin - Vor dem für Donnerstag erwarteten Urteil des Europäischen Gerichtshofs gegen Deutschland wegen zu hoher Güllebelastung von Gewässern und Böden, kündigt der Bauernverband

Mehr