Brennpunkte

Mindestens 15 Tote bei Explosion in Kabul

  • 4. Januar 2018, 19:35 Uhr

.

Anzeige

Kabul - Bei einer Explosion in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Donnerstag mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Fast 20 weitere Personen seien verletzt worden, berichtet der afghanische Fernsehsender Tolo News unter Berufung auf Angaben der örtlichen Polizei und dem Gesundheitsministerium.

Augenzeugen sagten, es sei ein Selbstmordanschlag, so der Sender. Die Explosion hatte sich gegen 20:30 Uhr (Ortszeit) in Kabul ereignet. Die meisten Opfer seien Polizeikräfte, so der Sender weiter. Weitere Hintergründe waren zunächst nicht bekannt.


ANZEIGE

Die News Mindestens 15 Tote bei Explosion in Kabul wurde von dts am 04.01.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Krisen, Afghanistan, Unglücke abgelegt.

Weitere Meldungen

Niederlande: Van fährt in Gruppe von Festivalbesuchern - Ein Toter

Landgraaf - In den Niederlanden ist am frühen Montagmorgen ein Van in eine Gruppe von Festivalbesuchern gefahren. Dabei kam ein Mensch ums Leben, teilte die Polizei mit. Drei

Mehr
Karlsruhe bestätigt Streikverbot für Beamte

Karlsruhe - Das Bundesverfassungsgericht hat das Streikverbot für Beamte bestätigt. Das geht aus einem Urteil der Karlsruher Richter vom Dienstag hervor. Die dts

Mehr
Welthungerhilfe wegen Gewalt im Kongo besorgt

Kinshasa - Die Gewalt in der Provinz Ituri im Nordosten des Kongos hat nach Angaben der Welthungerhilfe einen neuen Höhepunkt erreicht. "Zurzeit ist es in der Provinz Ituri

Mehr

Top Meldungen

Australiens Regierung lässt sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz untersuchen

Im Zuge der #MeToo-Kampagne lässt Australiens Regierung die sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz untersuchen. Die australische Menschenrechtskommission wurde beauftragt, sich

Mehr
Erzeugerpreise um 2,7 Prozent gestiegen

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im Mai 2018 um 2,7 Prozent höher als im Mai 2017. Im April 2018 hatte die Jahresveränderungsrate bei + 2,0 Prozent

Mehr
Iran gegen Erhöhung der Ölproduktion

Der Iran ist gegen eine Erhöhung der Ölproduktion. Ölminister Bidschan Namdar Sanganeh sagte am Dienstagabend vor einem Treffen der Opec mit anderen Förderländern in Wien, er

Mehr