Brennpunkte

NRW-Innenminister will neue Schutzwesten für Rettungskräfte

  • 4. Januar 2018
Bild vergrößern: NRW-Innenminister will neue Schutzwesten für Rettungskräfte
Feuerwehrmann
dts

.

Anzeige

Berlin - Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) will Sanitäter und Feuerwehrleute für Noteinsätze in Problemvierteln mit speziellen Schutzwesten ausstatten. Reul reagierte damit auf die schweren Angriffe gegen Rettungsdienste in der Silvester-Nacht.

"Um die oft ehrenamtlichen Retter müsse ein Schutzwall der Bürgerschaft gezogen werden", sagte Reul dem Nachrichtenmagazin Focus. In Berlin, Leipzig, Bremen, Stuttgart sowie im Ruhrgebiet waren Rettungskräfte zum Teil brutal attackiert worden. Eklatante Rechtsverstöße würden in der Öffentlichkeit als Kavaliersdelikte eingestuft, so Reul. Leipzigs Polizei-Präsident Bernd Merbitz befürchtet, dass bei einem weiteren Anstieg der Gewalt gegen Rettungsdienste Helfer künftig in gepanzerten Wagen zum Einsatzort gebracht werden müssen, so das Magazin. Im Großraum Leipzig tragen nach Aussagen von Merbitz schon jetzt Notärzte Schutzwesten. Die CSU-Politikerin Gerda Hasselfeldt, seit Jahresbeginn neue Vorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), sagte dem Blatt, dass der Angriff gegen die oft ehrenamtlich tätigen Helfer Menschenleben gefährde. Dies müsse bestraft werden. Das Rote Kreuz sei ein Schutzzeichen, das von allen respektiert werden müsse.

Die News NRW-Innenminister will neue Schutzwesten für Rettungskräfte wurde von dts am 04.01.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, NRW, Nordrhein-Westfalen, Gewalt abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Steve Bannon schweigt sich aus

Zehn Stunden lang ist der frühere Chefstratege im Weißen Haus, Steve Bannon, im Kongress zur Russland-Affäre befragt worden - doch auf viele Fragen verweigerte er die Antwort. Der

Mehr
Anklage sieht Baufehler als Ursache für verheerenden Archiveinsturz in Köln

Neun Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs bei U-Bahnbauarbeiten hat am Mittwoch der Strafprozess um eine der größten Baukatastrophen der vergangenen Jahrzehnte

Mehr
Großbritannien hat künftig eine "Ministerin für Einsamkeit"

Mit dem Brexit steht es wohl nicht im Zusammenhang: Großbritannien hat künftig eine "Ministerin für Einsamkeit". Premierministerin Theresa May gab am Mittwoch bekannt, dass die

Mehr

Top Meldungen

Bitcoin stürzt unter 10.000-Dollar-Marke

Die Digitalwährung Bitcoin hat ihre Talfahrt fortgesetzt und ist erstmals seit Anfang Dezember wieder unter die 10.000-Dollar-Marke gerutscht. Ein Bitcoin war am

Mehr
Bericht: GroKo-Pläne entlasten Arbeitnehmer und Beitragszahler

Berlin - Eine neue Große Koalition würde Steuer- und Beitragszahler so stark entlasten wie seit der Steuerreform Gerhard Schröders (SPD) nicht mehr. Das zeigen Berechnungen des

Mehr
Volvo produziert in "grüner" Fabrik


Die "Vision 2025" bedeutet nicht nur, dass Volvo noch vor dem 100. Geburtstag der Marke bis zu einer Million elektrifizierter Fahrzeuge auf die Straßen bringen möchte. Sie

Mehr