Wirtschaft

IG Metall ruft im Tarifstreit zu Warnstreiks in Stuttgart auf

  • 3. Januar 2018, 18:37 Uhr
Bild vergrößern: IG Metall ruft im Tarifstreit zu Warnstreiks in Stuttgart auf
Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie spitzt sich zu
Bild: AFP

Im Tarifstreit in der Metall- und Elektroindiustrie erhöht die Gewerkschaft IG Metall den Druck auf die Arbeitgeber. Die IG Metall Stuttgart rief am Mittwoch die Beschäftigten in den Stuttgarter Betrieben zu ersten Warnstreiks am Donnerstag auf.

Anzeige

Im Tarifstreit in der Metall- und Elektroindustrie erhöht die Gewerkschaft IG Metall den Druck auf die Arbeitgeber. Die IG Metall Stuttgart rief am Mittwoch zu ersten Warnstreiks am Donnerstag auf. Um 9.15 Uhr soll demnach beim Autobauer Porsche in Zuffenhausen eine öffentliche Kundgebung stattfinden. Dort werde Gesamtbetriebsratschef Uwe Hück über den Stand der Verhandlungen informieren, erklärte die Gewerkschaft.

Die IG Metall fordert sechs Prozent mehr Lohn für zwölf Monate - und vor allem eine befristete Arbeitszeitverkürzung auf 28 Stunden wöchentlich bei Zahlung eines Zuschusses in Höhe von 200 Euro pro Monat für bestimmte Beschäftigte wie Eltern oder pflegende Angehörige. Dies lehnen die Arbeitgeber vehement ab. 

Die Arbeitgeber der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie erklärten am Mitwoch, die von der Gewerkschaft angekündigten Warnstreiks seien rechtswidrig. Sollte es dazu kommen, würden "rechtliche Schritte bis hin zu Klagen auf Schadenersatz geprüft", warnte der Präsident und Verhandlungsführer von Nordmetall, Thomas Lambusch. "Die Forderung der IG Metall nach einem finanziellen Ausgleich ohne Arbeitsleistung ist nach unserer Auffassung rechtswidrig, und damit sind auch die Warnstreiks illegal, wenn sie sich auf diese Forderung beziehen."

Die Friedenspflicht in der Metall- und Elektroindustrie mit ihren rund 3,9 Millionen Beschäftigten lief zum Jahresende aus. Seitdem sind Warnstreiks möglich. Mitte Dezember hatte die IG Metall Warnstreiks ab dem 8. Januar angekündigt.  

Die News IG Metall ruft im Tarifstreit zu Warnstreiks in Stuttgart auf wurde von AFP am 03.01.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Metall, Tarife, Gewerkschaften, Arbeitgeber abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Bauern fordern schnelles Internet auf dem Land

Schnelles Internet auf dem Land und weniger Regulierungen im Agrarsektor: Im Vorfeld der Grünen Woche haben Industrie und Verbraucher Forderungen an die künftige Bundesregierung

Mehr
Volvo produziert in "grüner" Fabrik


Die "Vision 2025" bedeutet nicht nur, dass Volvo noch vor dem 100. Geburtstag der Marke bis zu einer Million elektrifizierter Fahrzeuge auf die Straßen bringen möchte. Sie

Mehr
Umfrage: Konzerne meiden Elektroautos als Dienstwagen

Berlin - Elektroautos spielen in den Dienstwagenflotten der großen deutschen Unternehmen nach wie vor so gut wie keine Rolle. Das ergab eine Umfrage des Wirtschaftsmagazins

Mehr

Top Meldungen

Bitcoin stürzt unter 10.000-Dollar-Marke

Die Digitalwährung Bitcoin hat ihre Talfahrt fortgesetzt und ist erstmals seit Anfang Dezember wieder unter die 10.000-Dollar-Marke gerutscht. Ein Bitcoin war am

Mehr
Bericht: GroKo-Pläne entlasten Arbeitnehmer und Beitragszahler

Berlin - Eine neue Große Koalition würde Steuer- und Beitragszahler so stark entlasten wie seit der Steuerreform Gerhard Schröders (SPD) nicht mehr. Das zeigen Berechnungen des

Mehr
Ex-Verfassungsrichter will Kontrollsystem für selbstfahrende Autos

Berlin - Der frühere Bundesverfassungsrichter Udo Di Fabio hat ein Kontrollsystem für den Einsatz selbstfahrender Autos gefordert. "Es muss eine unabhängige Stelle geben, die

Mehr