Finanzen

Weiter Kritik an Facebook trotz Steuer-Entgegenkommen

  • 17. Dezember 2017
Bild vergrößern: Weiter Kritik an Facebook trotz Steuer-Entgegenkommen
Facebook-Nutzer am Computer
dts

.

Anzeige

Hamburg - Die Steuerspar-Praktiken von Facebook stehen weiter in der Kritik, obwohl der Konzern seine europäischen Werbeeinnahmen künftig verstärkt dort versteuern will, wo das Geld erwirtschaftet wird. "Wenn Gesetze es den Unternehmen überlassen, zu entscheiden, wo sie ihre Steuern zahlen wollen, dann sind die Gesetze reformbedürftig", sagte Clemens Fuest, Präsident des ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung, der "Bild am Sonntag".

Facebook will laut des Zeitungsberichts nur einen Teil der Erlöse im Herkunftsland versteuern, den Rest weiter zentral im steuergünstigen Irland. Auch EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici reagierte verhalten auf den Facebook-Vorstoß. Der stehe dafür, "dass sich das Blatt in der EU nun gegen die steuerliche Gewinnverschiebung wendet." Im nächsten Jahr werde es eine "Steuerrevolution" geben, sagte Moscovici der BamS. "Im Frühjahr werden wir Vorschläge machen, die sicherstellen, dass die digitalen Riesen gar keine andere Wahl haben, als einen fairen Anteil Steuern zu zahlen, wenn sie ihre Gewinne in der EU erzielen."

Die News Weiter Kritik an Facebook trotz Steuer-Entgegenkommen wurde von dts am 17.12.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Internet, Unternehmen, Steuern abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Familienunternehmer warnen vor europäischer Einlagensicherung

Berlin - Der Bundesvorsitzende des Verbandes der Familienunternehmer, Reinhold von Eben-Worlée, lehnt den Aufbau einer europäischen Einlagensicherung strikt ab. "Dass deutsche

Mehr
Familienunternehmer: Deutschland muss auf US-Steuerreform reagieren

Berlin - Der Bundesvorsitzende des Verbandes der Familienunternehmer, Reinhold von Eben-Worlée, hat angesichts der beschlossenen US-Steuerreform mit einer massiven Senkung der

Mehr
Steuerexperte kritisiert Pläne von Union und SPD zum Soli-Abbau

Köln - Ökonomen haben die Steuerpläne von Union und SPD scharf kritisiert. Die Pläne zum Abbau des Solidaritätszuschlags seien "unsystematisch", sagte der Steuerexperte des

Mehr

Top Meldungen

Studie: E-Autos könnten für Stromausfälle sorgen

Berlin - Bis 2035 könnte jedes dritte Auto auf deutschen Straßen elektrisch angetrieben werden, doch das deutsche Stromnetz ist laut einer Studie auf den bevorstehenden Boom von

Mehr
Steuerzahlerbund kritisiert Kontrollen der Kraftwerksreserve

Berlin - Der Bund der Steuerzahler hat die Bundesregierung für fehlende Kontrollen bei der sogenannten Sicherheitsbereitschaft von Braunkohlekraftwerken kritisiert. Es werde

Mehr
Bahn verteidigt Einstellung des Fernverkehrs bei Orkan

Berlin - Nach den massiven Auswirkungen des Orkans "Friederike" verteidigt die Deutsche Bahn die Einstellung des Fernverkehrs wegen des Unwetters. "Die Entscheidung, die

Mehr