Wirtschaft

ICE-Strecke Berlin–München: Bahn erhöht Entschädigungen

  • 13. Dezember 2017, 16:42 Uhr
Bild vergrößern: ICE-Strecke Berlin–München: Bahn erhöht Entschädigungen
Winter bei der Deutschen Bahn
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Deutsche Bahn hat für die neue ICE-Strecke Berlin–München bis Ende des Jahres eine Sonderregelung bei Verspätungen von mehr als einer Stunde eingerichtet. "Bei Verspätungen von mehr als einer Stunde gehen wir weit über die gesetzliche Verpflichtung hinaus und werden bis Jahresende den vollen Ticketpreis erstatten", sagte Birgit Bohle, Vorsitzende des Vorstands DB Fernverkehr, am Mittwoch.

Zusätzlich erhalten die Betroffenen einen Reisegutschein in Höhe von 50 Euro. Die Bahn geht davon aus, dass sich die Fahrzeugsituation bis zum Ende der Woche weiter stabilisiert. Auf der Strecke Berlin–München hatte es seit der Inbetriebnahme mehrmals Störungen des europäischen Zugsicherungssystem ETCS (European Train Control System) an den Fahrzeugen gegeben. Auch der Wintereinbruch hatte beim Fahrplanwechsel am 10. Dezember zu massiven Beeinträchtigungen des Fernverkehrs durch Weichenstörungen und Streckensperrungen geführt.

Aufgrund der Witterung waren 16 ICE-Züge so stark beschädigt worden, dass es derzeit noch zu Fahrzeugengpässen kommt, teilte die Bahn mit.

Die News ICE-Strecke Berlin–München: Bahn erhöht Entschädigungen wurde von dts am 13.12.2017 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Zugverkehr abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Studie: E-Autos könnten für Stromausfälle sorgen

Berlin - Bis 2035 könnte jedes dritte Auto auf deutschen Straßen elektrisch angetrieben werden, doch das deutsche Stromnetz ist laut einer Studie auf den bevorstehenden Boom von

Mehr
Steuerzahlerbund kritisiert Kontrollen der Kraftwerksreserve

Berlin - Der Bund der Steuerzahler hat die Bundesregierung für fehlende Kontrollen bei der sogenannten Sicherheitsbereitschaft von Braunkohlekraftwerken kritisiert. Es werde

Mehr
Bahn verteidigt Einstellung des Fernverkehrs bei Orkan

Berlin - Nach den massiven Auswirkungen des Orkans "Friederike" verteidigt die Deutsche Bahn die Einstellung des Fernverkehrs wegen des Unwetters. "Die Entscheidung, die

Mehr

Top Meldungen

Nvidia erwartet Neustrukturierung der Autobranche

Santa Clara - Der US-Chiphersteller Nvidia erwartet eine grundlegende Neustrukturierung der Automobilbranche: "Die Zulieferkette ist nicht länger vertikal", sagte Danny Shapiro,

Mehr
Verbraucherschützer warnen vor Überzuckerung in Europa

Berlin - Nach der kürzlich erfolgten Liberalisierung des EU-Zuckermarktes warnen Verbraucherschützer vor wachsenden Gefahren für die Gesundheit durch Überzuckerung. Die

Mehr
Hipp steigt in Biokost-Verpflegung für Kitas ein

Sachseln - Der Babynahrungshersteller Hipp erweitert sein Produktspektrum um Bio-Verpflegung für Kitas und Kindergärten. Erste Kitas in Bayern seien bereits beliefert worden,

Mehr